22.12.2011 07:42 Die Hauptstadt der Liebe und ihre lebendige Geschichte

Buch: Paris - Portrait of a City - im Blick der großen Fotografen

(c) Taschen Verlag

Von: Taschen Verlag - 4 Bilder

2012 blickt die Stadt Paris auf zweitausend Jahre Geschichte zurück und steht am Beginn des dritten Jahrhunderts ihrer Liebesbeziehung zur Fotografie. Denn es war hier an den Ufern der Seine, dass Niépce und Daguerre die damals neue Kunst aus der Taufe hoben.

TASCHENs Paris, Porträt einer Stadt führt uns durch die, wie Goethe es formulierte, „Weltstadt, wo jeder Gang über eine Brücke oder einen Platz an eine große Vergangenheit erinnert und wo an jeder Straßenecke ein Stück Geschichte sich entwickelt hat“. Die Historie von Paris wird in diesem Prachtband anhand bedeutender Fotografien nacherzählt, von Daguerres frühen Inkunabeln bis zu aktuellen Aufnahmen - eine überbordende Bestandsaufnahme des stetigen Wandels, ein gewaltiges Panorama von mehr als 600 Seiten und 500 Fotografien. Dieses Buch vereint Vergangenheit und Gegenwart, Monumentales und Alltägliches, Szenerie und Menschen. Aufnahmen von weltberühmten Fotografen wie Daguerre, Marville, Atget, Lartigue, Brassaï, Kertész, Doisneau oder Cartier-Bresson, aber auch von zahlreichen Unbekannten, fangen die besondere „Pariser Atmosphäre“ ein. Mit jener speziellen Poesie, die Stadtarchitektur und Einwohner bis heute vermitteln. Nicht zufällig hat diese sich stetig wandelnde Metropole über Jahrhunderte hinweg unzählige Schriftsteller und Künstler inspiriert.

Paris, Porträt einer Stadt
ist ein spannendes Bildermosaik, eine gewaltige und einzigartige fotografische Studie - man könnte diesen Band auch als das inoffizielle Familienalbum der Pariser bezeichnen. Ihnen und allen Freunden der Hauptstadt Frankreichs ist dieses so lebendige wie liebevolle Panorama gewidmet.

  • Eine einzigartige fotografische Studie zu Paris, mit Bildern von über 150 gefeierten Fotografen, darunter Daguerre, Marville, Atget, Lartigue, Brassai, Kertesz, Doisneau, Cartier-Bresson, Frank Horvat, Willy Ronis und viele andere
  • Mehr als 500 legendäre Fotos der Pariser Geschichte aus Dutzenden von Archiven und privaten Sammlungen
  • Außerdem in dem Band: ein Anhang mit Biografien der Fotografen

Herausgeber und Autor: Jean Claude Gautrand, geb. 1932, gilt in Frankreich als einer der herausragenden Experten in Sachen Fotografie. Seit 1960 ist er als Fotograf aktiv und machte sich auch als Historiker, Journalist und Kritiker mit zahlreichen Veröffentlichungen einen Namen. Für TASCHEN verfasste er die Bücher Paris mon amour (1999), Doisneau (2003), Brassaï (2004) und Ronis (2005).

 

TASCHEN Deutschland
Hohenzollernring 53
D-50672 Köln

Public Relations:
Dr. Christine Waiblinger
Tel.: +49-221-201 80 0
Fax: +49-221-201 80 865
c.waiblinger(at)taschen.com

Weiterführende Links:
http://www.taschen.com