13.03.2015 08:37 grandioses Alterswerk

Buch: Milan Kunderas großer Roman über die ernstesten Fragen der menschlichen Existenz

Das Fest der Bedeutungslosigkeit von Milan Kundera

Milan Kunderas großer Roman über die ernstesten Fragen der menschlichen Existenz – komisch, humorvoll und ironisch (c) Hanser

Von: GFDK - Hanser

"Das Fest der Bedeutungslosigkeit", der neue Roman Milan Kunderas, ist erschienen. "Zum Heulen komisch, zum Lachen tragisch … Ein grandioses Alterswerk", schreibt beispielsweise Hellmuth Karasek begeistert in der Welt. Wir merken: Das Warten hat sich gelohnt.

Vier Männer streifen durch Paris, besuchen ein elegantes Fest, beobachten die erotischen Strategien ihrer Mitmenschen. Alain entwickelt komplizierte Theorien über die Lust der jungen Mädchen, den Bauchnabel zu zeigen. Ramon würde endlich gern die Chagall-Ausstellung besuchen. Charles erläutert Stalins Witze, bei denen niemals jemand lachte.

Und Caliban, der Schauspieler ohne Rollen, erfindet eine eigene Sprache, über die nur er sich kaputtlachen kann – bis das junge portugiesische Hausmädchen ihn versteht. Mit seinem ersten Roman nach vierzehn Jahren hat Milan Kundera das Porträt einer Epoche gezeichnet, die komisch ist, weil sie ihren Humor verloren hat.

Jetzt im Buchhandel

Milan Kundera wurde in der tschechischen Republik geboren. Seit 1975 lebt er in Frankreich.
Uli Aumüller, 1945 geboren, arbeitet als Übersetzerin und Filmemacherin.

Hanser Verlag Februar 2015