27.04.2011 07:10 für seine eigenwilligkeit bekannt

Buch: Helmut Schmidt - Der letzte Raucher: Ein Porträt - Ein augenzwinkerndes Buch über unsere politischen Sehnsüchte

© Herder Verlag

Von: Herder Verlag

Ein augenzwinkerndes Buch über unsere politischen Sehnsüchte. Irgendwie mögen ihn alle - ja, selbst seine Gegner bewundern ihn. Helmut Schmidt, »Mr. Klartext«, wird nicht nur aus thematisch-sachlichen Gründen geschätzt, sondern auch emotional, vor allem für seine Eigenwilligkeit: Heftiges Rauchen in die Fernsehkameras, dabei schnoddrig Fragen beantwortend, das ist der Schmidt, wie wir ihn kennen und lieben. Inzwischen fast schon zum Tabu geworden, drückt ausgerechnet das Rauchen Schmidts populären Widerstand gegen den Zeitgeist aus. Der heute über 90-jährige gilt denen, die ihn noch als Kanzler erlebten, als ein politisch Weiser. Für alle anderen ist er längst »Kult«. In Helmut Schmidt finden wir alles, was wir politisch wollen und derzeit nicht bekommen: Mut, Aufrichtigkeit, Einsatzwillen, Überparteilichkeit, Führungsstärke, Selbstlosigkeit.

 

Martin Rupps, Dr., Politikwissenschaftler, Historiker und Journalist, ist Leiter der ARD Koordination 3sat beim Südwestrundfunk und zählt zu den besten Kennern der Person Helmut Schmidts.

Verlag Herder; Auflage: 2 (8. März 2011) www.herder.de

 

Verlag Herder GmbH

KundenServiceCenter
Hermann-Herder-Straße 4
D-79104 Freiburg

Pressekontakt:

Anne-Katrin Roth roth@remove-this.herder.de