23.01.2016 07:38 lust auf skandal

Buch: Exhibitionismus und Voyeurismus - Fotografien von Bettina Rheims

Lust am Skandal - 35 Jahre Bettina Rheims

Diese limitierte Collector’s Edition ist mit über 500 Fotografien aus 35 Jahren couragierter und mit Hingabe provokativer Fotografie die ultimative Rheims-Retrospektive. (c) Taschen/ Bettina Rheims

Fotografien von Bettina Rheims
Von: GFDK - Taschen

Seit sie in den späten 70er-Jahren zur Fotografie fand, hat Bettina Rheims ein Faible dafür, anzuecken und gängige Erwartungshaltungen zu torpedieren.

Von ihrer Serie über die Stripperinnen vom Pigalle (1980) bis zum Zyklus über das Leben Jesu in I.N.R.I. (1998), von ihrer Chanel-Werbung bis hin zu Gender Studies (2011): Ihre Arbeit hat die traditionelle Ikonografie gehörig durchgerüttelt und unermüdlich die Bruchstelle zwischen zwei Gebieten ausgelotet, die die Menschen seit jeher faszinieren – Schönheit und Verfall.

Fotografien von Bettina Rheims

Diese limitierte Collector’s Edition ist mit über 500 Fotografien aus 35 Jahren couragierter und mit Hingabe provokativer Fotografie die ultimative Rheims-Retrospektive. Von Rheims persönlich ausgewählt und zusammengestellt, setzt sie bekannten Serien wie Chambre Close viele bisher unveröffentlichte Bilder aus ihrem Archiv entgegen. Ein „persönliches Tagebuch“ in einem kleinen separaten Buch zeigt private Erinnerungsfotos und erlaubt einen Blick auf ihre Arbeitsweise.

Die Retrospektive umspannt sowohl die kommerziellen als auch die künstlerischen Aufnahmen und beeindruckt durch die außergewöhnliche Bandbreite von Rheims’ Motiven und Stilen.
Bettina Rheims interessiert sich ebenso für unbekannte auf der Straße gecastete Frauen wie für globale Idole wie Kate Moss, Madonna, Claudia Schiffer und Naomi Campbell. Sie bricht mit den traditionellen Codes der Erotik und findet zu einer ganz neuen Bildsprache der Weiblichkeit.

Limitierte Collector’s Edition von 800 Exemplaren, nummeriert und signiert von Bettina Rheims.

Ebenfalls erhältlich in zwei Art Editions mit einer Auflage von je 100 Exemplaren mit einer von Bettina Rheims signierten und nummerierten Fotografie.

Erschienen im Taschen Verlag