30.09.2011 07:29 »Einer der besten isländischen Erzähler seit Halldór Laxness«

Buch: Der Schmerz der Engel von Jón Kalman Stefánsson - Kampf der Menschen gegen die Naturgewalten

(c) Piper Verlag

Von: Piper Verlag

In den Wintern sind die Nächte dunkel und still, wir hören die Fische auf dem Meeresgrund atmen. Der  Schnee fällt so dicht, dass er Himmel und Erde miteinander verbindet. Während der Junge den anderen bei Schnaps und heißem Kaffee in der Gaststube aus William Shakespeares »Hamlet« vorliest, entrinnt Jens, der Postmann, knapp dem Tod: Festgefroren auf seinem Pferd, erreicht er unterkühlt und mit letzter Kraft die Herberge, im Gepäck zwei Leichen und die wohlbehaltene Postkiste. Auf seine nächste Reise in die weiten Fjorde wird der Junge ihn begleiten. Und beide müssen für ein ungewöhnliches Poststück ihr Leben aufs Spiel setzen.

 

»Jón Kalman Stefánsson macht den Kampf der Menschen gegen die Naturgewalten fühlbar, seine Erzählkunst erreicht neue Gipfel, sein Roman ist purer Zauber und bewegt seine Leser zutiefst … Einfach meisterhaft – nach diesem Roman sieht man den Tod und die Liebe mit anderen Augen.« Víðsjá • »Einer der besten isländischen Erzähler seit Halldór Laxness. Seine Romane sind reine Poesie.« Kristof Magnusson

 

Piper; Auflage: 2 (September 2011)

 

Piper Verlag GmbH
Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Georgenstraße 4
80799 München
Tel.: +49 (89) 381801-38
Fax: +49 (89) 381801-65
E-mail: press@remove-this.piper.de