20.11.2011 07:35 kluge und amüsante satire

Buch: China im Luxus und Europa als Schwellenland - Berlin Palace von Jörg-Uwe Albig als Taschenbuch

(c) rororo

Von: rororo

 

China im Jahr 2032: Deutsche Arbeiter verlassen die marode Heimat, um in Asien ihr Glück zu finden. Doch die Germanen sind nicht nur geduldet – sie sind Kult. Der junge Li Ai begeistert sich für diese Folklore. Er liest Grimms Märchen und er liebt es, in der Pommesbude «Berlin Palace» die seltsamen Bräuche der Migranten zu studieren. Mehr noch liebt er nur die schöne Olympia. Und so verirrt er sich im Labyrinth der Gefühle wie Hänsel und Gretel im Wald ...

"Ein intelligentes, funkelndes, witziges Lesevergnügen." (Süddeutsche Zeitung)

"Dieser Roman macht Geräusche. Komische, herrliche, lyrische Geräusche." (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

 

Jörg-Uwe Albig, geboren 1960 in Bremen, studierte Kunst und Musik, war Redakteur beim stern und lebte zwei Jahre lang als Korrespondent einer deutschen Kunstzeitschrift in Paris. Seit 1993 arbeitet er als freier Autor in Berlin und schreibt unter anderem für GEO und das SZ Magazin.

rororo (1. Dezember 2011)

 

E-Mail: presse@remove-this.rowohlt.de