20.11.2014 09:09 diva mit stil

A Star Is Born: Der kometenhafte Aufstieg der Barbra Streisand

Diva Barbara Streisand

Dieser Band zeigt eine Fülle noch nie zuvor veröffentlichter Aufnahmen von Barbra Streisand, begleitet von den Erinnerungen Schapiros und Schillers an diese Jahre © Steve Schapiro

Barbara Streisand hautnahSchauspielerin Barbara StreisandBildband Barbara Streisand
Von: GFDK - Taschen

Dass Barbra Streisand eine Diva ist, vielleicht sogar die letzte große, steht außer Frage. Allein die Zahl der Koffer, mit denen sie auf Tournee geht, verrät das schon: Bei ihrem jüngsten Deutschlandbesuch im Herbst 2013 sollen es 46 gewesen sein.

Doch die Zahlen variieren, wie auch jene zu ihren verkauften Schallplatten. Zwischen 90 und 140 Millionen sollen es sein, kurz: unfassbar viele. Das Gleiche gilt für die Auszeichnungen, Oscar, Grammys, Emmys, Tony Awards, Golden Globes und was die US-Entertainment-Branche sonst so zu vergeben hat. Ein Superstar und, wie sich das für Superstars gehört, ein Multitalent: Nachdem sie schon als Sängerin ungeheuren Erfolg gehabt hatte, stieg sie Ende der 60er-Jahre zu einem Star des New-Hollywood-Kinos auf.

Starfotograf Steve Schapiro

Dieser fabelhafte Aufstieg wurde über Jahre hinweg von den Starfotografen Steve Schapiro und Lawrence Schiller dokumentiert, die mit Porträts von Hollywood- wie Politgrößen weltweit erfolgreich waren. Unser Band zeigt eine Fülle noch nie zuvor veröffentlichter Aufnahmen von Barbra Streisand, begleitet von den Erinnerungen Schapiros und Schillers an diese Jahre. Die Dreharbeiten zu Filmen wie Funny Girl, On a Clear Day You Can See Forever (Einst kommt der Tag), The Way We Were (Cherie Bitter), The Owl and the Pussycat (Die Eule und das Kätzchen), Up the Sandbox (Sandkastenspiele), Funny Lady oder A Star Is Born, sowie Streisands Weggefährten, ob Liebhaber, Regisseure oder Co-Stars wie Elliott Gould, William Wyler, Sydney Pollack, Vincente Minnelli, Cis Corman, Omar Sharif, Kris Kristofferson und natürlich Robert Redford finden allesamt Erwähnung.

Für Streisand-Fans ein MUß

Ein Muss für jeden, der sich für eine der interessantesten Epochen Hollywoods interessiert, und natürlich für jeden Streisand-Fan.

Limitiert auf insgesamt 1.200 nummerierte Exemplare, jedes von Steve Schapiro und Lawrence Schiller signiert. Das Buch ist erhältlich als Collector’s Edition (No. 201–1.200) und in zwei Art Editions von jeweils 100 Exemplaren (No. 1–100 mit einem von Steve Schapiro signierten Print und No. 101–200 mit einem von Lawrence Schiller signierten Print).

Die Fotografen:
Steve Schapiro ist ein angesehener Pressefotograf, dessen Aufnahmen bereits Titelseiten von Time, Sports Illustrated, Life, Look, Paris Match und People zierten und in vielen Museumssammlungen zu finden sind. Fünf Bücher mit seinen Werken hat er bislang publiziert, American Edge, Schapiro’s Heroes, The Godfather Family Album, Taxi Driver und Then and Now. In Hollywood hat er an mehr als 200 Filmen mitgearbeitet; zu seinen berühmtesten Filmplakaten zählen die zu Asphalt Cowboy (Midnight Cowboy), Taxi Driver, Eine Wahnsinnsfamilie (Parenthood) und Der Pate III (The Godfather Part III).

Lawrence Schiller begann seine Karriere als Fotojournalist für Life, Playboy, Paris Match sowie andere Magazine und fotografierte die meisten Ikonen der 1960-er Jahre, von Lee Harvey Oswald bis zu Robert Kennedy, von Ali und Foreman bis zu Redford und Newman. Zu seinen zahlreichen Buchprojekten zählt die Zusammenarbeit mit Norman Mailer bei Gnadenlos, für das Mailer den Pulitzer-Preis erhielt. Er hat fünf Bestseller geschrieben, die auf der Liste der New York Times standen. Er hat weiterhin sieben Kinofilme und TV-Miniserien gedreht. Mit der Verfilmung von Gnadenlos und mit Peter der Große hat er fünf Emmys gewonnen. Er ist ebenfalls Gründer des Norman Mailer Centers und der Norman Mailer Writers´ Colony in Provincetown (Massachusetts).


Die Co-Autoren:
Patt Morrison ist Journalistin und Kolumnistin der Los Angeles Times und hatte Anteil an zwei Pulitzer-Preisen. Für ihre Radiosendungen gewann sie sechs Emmys und zehn Golden Mike Awards. Sie ist außerdem die Autorin eines Bestsellers über den Los Angeles River.

Lawrence Grobel hat bereits 20 Bücher über diverse Autoren, die Unterhaltungsindustrie und deren Stars veröffentlicht. Er führte im Oktober 1977 das Playboy-Interview mit Barbra Streisand.


Die Herausgeberin:
Bevor sie dem Zauber des Büchermachens erlag, studierte Nina Wiener Kunst- und Literaturgeschichte am Vassar College. Seit 2002 hat sie dutzende TASCHEN-Titel betreut, darunter Walton Fords Pancha Tantra, Norman Mailers MoonFire sowie Lawrence Schillers Marilyn & Me.