19.01.2012 07:19 in Zusammenarbeit mit Studierenden

Zur Ausstellung Aernout Mik – Communitas findet am 20. Januar 2012 von 19 bis 23 Uhr das dritte rendez-vous im Museum Folkwang statt

© Aernout Mik und carlier, gebauer, Berlin, Foto: Florian Braun

Von: Doerthe Ramin

Rendez-vous ist eine Veranstaltung der Abteilung Bildung und Vermittlung, die in Zusammenarbeit mit Studierenden verschiedener Hochschulen des Ruhrgebiets konzipiert, erarbeitet und umgesetzt wird. Über 60 Studierende haben sich im laufenden Wintersemester intensiv mit der Ausstellung Aernout Mik – Communitas auseinandergesetzt. Entwickelt wurden innovative Methoden
der Kunstvermittlung, mit denen die Studierenden ihren Kommilitonen am Abend des rendez-vous einen – mitunter auch unkonventionellen – Zugang zu Aernout Miks Werken ermöglichen möchten.


Das Team Dialog, das sich in erster Linie aus Studierenden der Kunstgeschichte der Ruhr-Universität Bochum zusammensetzt, steht in der Ausstellung zu Gesprächen über die Videoinstallationen des niederländischen Künstlers bereit. Studierende der Kunstpädagogik entwickelten Erfahrungsräume, die den Besucher im Foyer des Museums mit den Herausforderungen der
Rezeption von Videokunst konfrontieren. Studierende der Folkwang Universität der Künste führen musikalische und theatrale Interventionen im Ausstellungsraum sowie Performances im Hirschlandsaal auf, die in der Beschäftigung mit den Videoarbeiten komponiert wurden.


Ergänzt wird der Abend durch eine Kooperation mit dem Goethebunker. DJ Casio liefert den musikalischen Rahmen zur Einstimmung auf die anschließende Party. Außerdem tritt die ZOOOkru mit einer Mischung aus Elektronik und Live-Schlagzeug auf.


Freier Eintritt für Studierende mit Studentenausweis.
Das Vermittlungsprojekt rendez-vous wird gefördert von der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen.


Projektkonzeption: Heike Kropff, Kuratorin Bildung und Vermittlung
Projektleitung: Patrick Presch

 

Öffnungszeiten Di bis So 10 bis 18 Uhr, Fr 10 bis 22.30 Uhr, Mo geschlossen
Besucherbüro Museumsplatz 1, 45128 Essen, T +49 201 8845 444/000,
info@museum-folkwang.essen.de


Pressekontakt Doerthe Ramin, T +49 201 8845 103, presse@museum-folkwang.essen.de

Weiterführende Links:
http://www.museum-folkwang.de