16.05.2012 07:28 Einzigartige Sonderausstellungen

Internationaler Museumstag im Schwedenspeicher und im Kunsthaus - alle sind eingeladen

Tauchen Sie ein in die Vergangenheit!

Von: Regina Wetjen

Einzigartige Sonderausstellungen, ein buntes Familien-Mitmach-Programm und kostenlose Führungen. Das sind die Attraktionen, mit denen der Museumsverein Stade seine Gäste am kommenden Sonntag, dem 20. Mai in den Schwedenspeicher und in das Kunsthaus einlädt. Der Eintritt ist frei.

Anlass für diese Einladung ist der Internationale Museumstag, der auf der ganzen Welt mit zahlreichen Aktionen und kostenlosem Eintritt begangen wird. So wollen die Museen auch Besucher gewinnen, die ein Museum nur gelegentlich oder gar nicht betreten.

Die Museumstag-Aktionen im Schwedenspeicher richten sich vor allem an Familien mit Kindern, sie sollen aber auch Interessenten an der neuen Sonderausstellung  zur Unterwasser-Archäologie in das Museum locken.

Im Einzelnen ist folgender Programmablauf geplant:

11:00 - 17:00 Uhr 
  
Spielen und Basteln zu den Themen Wikinger und Hanse mit Armbrustschießen und Indoor-Rallye

11:00 - 15:00 Uhr   
Schmuckwerkstatt

11:00 - 11:30 Uhr   
Rundgang durch die museumspädagogische Abteilung, das Schülerlabor und die Mitmach-Werkstatt mit Vorstellung der museumspädagogischen Angebote.

11:30 ? 12:30 Uhr   
kostenlose Führung durch die Sonderausstellung Versunken. Entdeckt. Gerettet?  - Schiffsfunde aus Mittelalter und früher Neuzeit.

14:00 ? 14:30 Uhr   
Rundgang durch die museumspädagogische Abteilung, das Schülerlabor und die Mitmach-Werkstatt mit Vorstellung der museumspädagogischen Angebote.

15:00 -17:00 Uhr  
 
Keramikworkshop (offener Sonntagskurs für Kinder)

15:00 ? 16:00 Uhr  
 
kostenlose Führung durch die Sammlungen des Schwedenspeichers

16:00 ? 17:00 Uhr  
 
kostenlose Führung durch die Sonderausstellung Versunken. Entdeckt. Gerettet?  - Schiffsfunde aus Mittelalter und früher Neuzeit.


Auch im Kunsthaus sowie im Freilichtmuseum ist am Internationalen Museumstag der Eintritt frei. Eine kostenlose Führung zur Kokoschka-Ausstellung wird um 15:00 Uhr angeboten.

Pressekontakt: Regina Wetjen | presse@museen-stade.de | tel 04141. 79 773 14 | fax 04141.79773 99