11.02.2017 07:25 junge kunst

Folkwang Museum startet neues Ausstellungsformat 6 1/2 Wochen

New Yorker Kuenstlerin Eliza Douglas zeigt ihre Haende

Den Auftakt bildet die Präsentation mit „Eliza Douglas – My Gleaming Soul“ Eliza Douglas, Bild: “It Could be True”, 2017, Courtesy: Air de Paris, Paris, Foto: Ivan Murzin

Von: GFDK - Folkwang Museum

Das Museum Folkwang realisiert mit „6 ½ Wochen“ ein neues, kompaktes Ausstellungsformat und nimmt damit aktuelle zeitgenössische Positionen in den Blick. Bis zu sechs Mal im Jahr zeigen junge Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland ihre neuesten Arbeiten für jeweils 45 Tage in einem kleinen Ausstellungsraum. Die Künstlerin Eliza Douglas startet die Ausstellungsreihe mit „My Gleaming Soul“. Es ist ihre erste institutionelle Präsentation.

Douglas (*1984) ist Künstlerin, Musikerin und Performerin. Sie studiert aktuell an der Städelschule in Frankfurt am Main. Die Präsentation „Eliza Douglas – My Gleaming Soul“ (17. Februar – 2. April 2017) zeigt zehn neue Arbeiten der New Yorker Künstlerin. Ihre großformatigen Gemälde überzeugen durch einen prägnanten Stil und ein wiederkehrendes Motiv: die Hände der Künstlerin. Zum Teil durch Füße ergänzt, stehen die realistisch gemalten Hände im Zentrum ihrer frischen Malerei auf weißem Hintergrund.

Gegenständliche und abstrakte Malerei

Douglas verbindet gegenständliche und abstrakte Malerei, indem sie neuartige Übergänge zwischen beiden schafft. Die eigenen Hände sind als Sujet mit dem künstlerischen Schaffen seit jeher eng verknüpft. Bei Douglas tanzen die gestaltenden Hände an grotesk langen Armen förmlich um den abwesenden Körper. Douglas‘ Gemälde reflektieren auf eine völlig neuartige Weise die Entstehung der Malerei aus der mit dem Pinsel aufgetragenen Farbe, ihre Meta-Malerei ist eine der möglichen Antworten darauf, wie Malerei im 21. Jahrhundert aussehen kann.

Am Freitag, dem 17. Februar, 18.30 Uhr, finden zum Auftakt der Präsentation „My Gleaming“ Soul Performances von und mit Eliza Douglas, Dr. Daniela Leder und Hanna-Maria Hammari statt. Der Frankfurter DJ Fastsnorter umrahmt die Eröffnungsveranstaltung mit einem vielseitigen DJ-Set. Der Eintritt ist frei.

Ausstellung in Essen

Das neue Ausstellungsformat „6 ½ Wochen“ basiert auf kurzfristiger, zeitnaher Planung und will unkompliziert, spontan und aktuell künstlerische Positionen vorstellen. Es zeigt die Arbeiten junger Künstlerinnen und Künstler und ist bei freiem Eintritt zugänglich. Der Ausstellungsraum liegt zentral im Foyer des Museum Folkwang und wird sechs Mal im Jahr mit neuen Entdeckungen bespielt.

„6 ½ Wochen“ wird unterstützt durch die Sparkasse Essen.

Junge Kunst im Folkwang Museum

Museumsplatz 1
45128 Essen