21.05.2012 07:25 Plattform für junge Verlage

Das C/O Berlin präsentiert am 25. und 26. Mai 2012 die zweite Ausgabe der Book Days

Quelle C/O Berlin

Von: Mirko Nowak - 4 Bilder

In den Ateliers im Hof des Postfuhramtes stellen 32 internationale Verlage und Künstler ihre neuesten Publikationen zum Thema Fotografie vor. Diskussionen, Seminare, Vorträge, Live Presentations, Signierstunden, Photobook Slam, Konzert, BBQ und Bar erweitern das Programm der Book Days. Zeitgleich werden am Freitag, den 25. Mai 2012, um 19 Uhr die Ausstellung von Larry Clark und Rafal Milach eröffnet.

Auch im digitalen Zeitalter ist das Buch ein optimales Medium, um die ganze Faszination für Fotografie und ihre Vielfalt darzustellen. Die Auswahl des Formates, die Haptik des Papiers, die Zusammenstellung der Bilder und das speziell abgestimmte Layout machen diesen analogen Datenträger gerade heute zu einem Objekt der Begierde – von der Massenauflage bis hin zum persönlichen Sammlerstück. Durch technische Erleichterung in der Produktion veröffentlichen zudem immer mehr Künstler und Kulturschaffende eigene Projekte als Fotobuch.

Nach dem Erfolg der ersten Book Days im letzten Jahr bietet C/O Berlin 2012 erneut etablierten und jungen Verlagen sowie Künstlern eine Plattform für ihre neuesten Arbeiten und regt zu Austausch an. Besonders dem Phänomen des Self-publishing widmet C/O Berlin starke Beachtung und hinterfragt in Diskussionen, Vorträgen und Seminaren die Ursachen und Tendenzen dieser noch aktuellen Strömung im Kontext traditioneller Publikations- und Distributionswege. Erstmals wird es eine Sektion von Curated Tables geben, mit der C/O Berlin fünf junge Selbstverlage bei der Realisierung ihrer Projekte unterstützt. Der Kritiker und Künstler Joachim Schmid kuratiert hier die Auswahl.

Bei den Book Days stellen folgende Publisher, Magazine und Künstler sich vor: 1/2 Zines, ABC, ALBUM - Magazin für Fotografie, Maxwell Anderson, Bücher & Hefte, Collection Regard, doyoureadme?, Edition Patrick Frey, EJ Major, Ex Pose, FW:, Gloria Glitzer, Hatje Cantz, Jung & Wenig, Kehrer Verlag, Kodoji Press, Kominek, Motto Berlin, Peeping Tom, Peperoni Books, POC - Piece of Cake, Post Editions, Preston is my Paris, Romka Magazine, Self Publish Be Happy, Andreas Schmidt, Spektor Books, Anne Schwalbe, Seltmann & Söhne, Daniel Schulz, Vice Versa und Ofer Wolberger.


Begleitprogramm

Freitag, 25. Mai 2012, 19 Uhr
Eröffnung
C/O Berlin Book Days, Larry Clark und Rafal Milach

Samstag, 26. Mai 2012, 13 Uhr
Vortrag
Markus Schaden

Samstag, 26. Mai 2012, 14 bis 20 Uhr
Live Presentations
Maxwell Anderson, Götz Diergarten, Sibylle Fendt, Charles Freger, Jörg Gläscher, Peter Granser, EJ Major, Birthe Pionthek, Andreas Schmidt, Hans Martin Sewcz, Joachim Schmidt, David Schulz, Anne Schwalbe, Erik Steinbrecher, Elisabeth Tommand, Andreas Weinand, Mariken Wessels, Tanja Zazetic und Tobias Zielony

Samstag, 26. Mai 2012, 14:30 Uhr
Panel discussion
The future of the photobook and its publishing culture
Yannick Bouillis, Bruno Ceschel, Markus Schaden, Jan Wenzel
Moderation: Charlotte Cotton

Samstag, 26. Mai 2012, 17 Uhr
Vortrag
Yannick Bouillis

Samstag, 26. Mai 2012, 19 Uhr
Vortrag Self Publish, Be Happy
Bruno Ceschel

Samstag, 26. Mai 2012, 20:30 Uhr
Konzert
The Say Highs, DJ DisCover

Samstag, 26. Mai 2012, 22 Uhr
Photobook Slam
von Slideluck Potshow und Blurb

Sonntag, 27. Mai 2012, 11 bis 16 Uhr
Special Seminare Vom Foto zum Buch
Yannick Bouillis und Bruno Ceschel
Nur mit Voranmeldung!



C/O Berlin Book Days 2012
Presentations . Diskussion . Vorträge
Signings . Seminare . Konzert . BBQ

Termin 25. und 26. Mai 2012
Eröffnung Freitag, den 25. Mai 2012 . 19 Uhr
Eintritt frei
Konzert frei
Ausstellung 10 Euro
Vorträge / Diskussion 10 Euro inkl. Ausstellung
Seminare 195 Euro mit Voranmeldung

Veranstalter C/O Berlin
International Forum For Visual Dialogues

Ort C/O Berlin im Postfuhramt
Oranienburger Straße 35/36 . 10117 Berlin

Pressekontakt Mirko Nowak
Telefon 030.2844 41 641 . press@co-berlin.com
Auguststraße 5a . 10117 Berlin
www.co-berlin.com

 
Unterstützer Ralf Schmitz