13.06.2015 09:00 Zeichnung, Fotografie, Videoinstallation

Ausstellung in Wuppertal: Maike Freess - Mensch in seiner unvollkommenen, begrenzten und instabilen Natur

Maike Freess ausstellung

Maike Freess arbeitet in verschiedenen Medien wie Zeichnung, Fotografie, Videoinstallation, Skulptur sowie Installation; (c) Maike Freess

ausstellung wuppertal
Von: GFDK - VON DER HEYDT-KUNSTHALLE

Ausgangspunkt der Arbeiten von Maike Freess ist der Mensch in seiner unvollkommenen, begrenzten und instabilen Natur, sein Verhältnis zu sich, zu seiner Umgebung, zu anderen Menschen und zur Gesellschaft.

Ausstellung in Wuppertal

Ihr Thema ist die Ambiguität der menschlichen Psyche. Indem sie "psychologische Räume" entwirft, analysiert die Berliner Künstlerin (geb. 1965) Verhaltensmuster, Rituale, gesellschaftliche Normen und Zwänge.
 
Maike Freess arbeitet in verschiedenen Medien wie Zeichnung, Fotografie, Videoinstallation, Skulptur sowie Installation. In der Ausstellung zeigt sie die Kunstgattungen eng miteinander verwoben und ermöglicht durch dieses Wechselspiel immer wieder neue Sichtweisen auf ein fokussiertes Thema.

Freunde der Kunst

30.8.2015 - 3.1.2016

info.museum@stadt.wuppertal.de