16.10.2013 08:00 Martin Schöneich und Artur Bozem

Ausstellung in Worms: „HABITAT“-Ausstellungsprojekt im Museum Heylshof

HABITAT Ausstellungsprojekt mit werken von Martin Schoeneich und Artur Bozem im Museum Heylshof worms

Bildhauerei und Malerei treffen aufeinander; (c) Artur Bozem

Von: GFDK - Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms

„HABITAT“ – so nennt sich das Ausstellungsprojekt der Künstler Martin Schöneich und Artur Bozem, das ab Ende Oktober im Museum Heylshof zu sehen ist. Abstrakte Skulpturen und gestische Malerei rund um das Thema „(Lebens)raum“ erwarten die Besucher vom 29. Oktober bis 15. Dezember. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, 27. Oktober, 17 Uhr, statt.

In der Ausstellung „HABITAT“ von Martin Schöneich und Artur Bozem im Museum Heylshof treffen vom 29. Oktober bis 15. Dezember Bildhauerei und Malerei aufeinander. Der Titel des gemeinsamen Projekts entstammt der Biologie und bezeichnet ursprünglich den Lebensraum einer Art oder Gemeinschaft. Im Fall der Ausstellung gedeiht im „Habitat“ die Kunst. Obwohl Schöneich und Bozem unabhängig voneinander und in verschiedenen künstlerischen Disziplinen arbeiten, gibt es zwischen ihren Werken zahlreiche Berührungspunkte: Unter anderem setzen sich beide Künstler mit dem Thema „Raum“ auseinander.

Ausstellung in Worms

Bei Bildhauer Martin Schöneich wird er selbst zum Gestaltungsmittel. Den Fokus seiner Werke legt er auf das spannungsreiche Verhältnis zwischen runden und kantigen Formen und Körpern. „Ähnlich wie Schöneich in seinen geometrischen Konstruktionen, löst auch Artur Bozem in seinen Bildern den Figurengestus auf und schafft so neue Räume.

In den so entstandenen Ebenen des Gemäldes kann der Betrachter dann regelrecht spazieren gehen“, erläutert Kunsthistoriker Dr.  Helmut Orpel, der die Ausstellung gemeinsam mit Dr. Olaf Mückain, Kurator des Museums Helyshof, organisiert hat.

Die Künstler

Martin Schöneich zählt zu den bekannten Künstlern in Rheinland-Pfalz. Nach einer Lehre als Modellschreiner in Frankenthal studierte er an der Akademie der Bildenden Künste in München Bildhauerei und Grafik. Zahlreiche seiner abstrakten Skulpturen haben ihren Platz im öffentlichen Raum gefunden. Das Edelstahl-Objekt „Loop 08“ steht vor der Fachhochschule Worms.

Freunde der Kunst

Artur Bozem arbeitet heute nach einer Werbedesigner-Ausbildung sowie einem Werbegrafik- und Designstudium als freischaffender Maler und Grafiker. 2003 erhielt er den „Kaiser-Lothar-Preis“ der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler Eifel-Ardennen. Gemeinsam mit Martin Schöneich hat Bozem bereits 2005 und 2012 in Mainz und Rockenhausen ausgestellt.  

Ausstellungseröffnung am 27. Oktober

Die Vernissage der Ausstellung findet am Sonntag, 27. Oktober, 17 Uhr, im feierlichen Rahmen statt. Der Kurator des Museums Heylshof, Dr. Olaf Mückain, eröffnet die Ausstellung und Kunsthistoriker Dr. Helmut Orpel erläutert anschließend das besondere Ausstellungsprojekt.

presse@kvg-worms.de


 

Weiterführende Links:
http://www.kvg-worms.de/