22.04.2014 07:00 Kinderausstellung

Ausstellung in Wiesbaden: "Die spinnen, die Mattiaker! Leben im römischen Wiesbaden" - im Schaufenster Stadtmuseum

ausstellung wiesbaden

Auf diese Weise können die Kinder auf spielerische Art und Weise die Stadt "Aquae Mattiacorum" rund um das Jahr 100 nach Christus erkunden; © wiesbaden.de / Foto: Stadtmuseum

Von: GFDK - Stadtmuseum Wiesbaden

Zum ersten Mal zeigt das Stadtmuseum Wiesbaden nun bis zum 15. Juni 2014 täglich - außer montags - zwischen 11 und 17 Uhr im Schaufenster Stadtmuseum in der Ellenbogengasse 3 bis 7 eine Ausstellung für alle Kinder im Grundschulalter und darüber hinaus.

Ausstellung in Wiesbaden

Mit selbst zu gestaltenden und zu verkleidenden Playmobil-Figuren geht es auf Erkundungstour in großen Spielwelten, die dem römischen Wiesbaden nachempfunden sind. Auf diese Weise können die Kinder auf spielerische Art und Weise die Stadt "Aquae Mattiacorum" rund um das Jahr 100 nach Christus erkunden, so hieß Wiesbaden in dieser Zeit.

Freunde der Kunst

Und tatsächlich macht es großen Spaß, seiner Playmobilfigur eine Toga oder eine Palla anzulegen und damit in die Rolle des jungen Mädchen Porcia Rufiana, des Wiesbadener Keramikhändlers Secundius Agricola oder in die seiner Tochter Agricolia Agrippina zu schlüpfen. Allesamt sind diese Personen historisch belegt und entführen die Kinder und ihre Playmobilfiguren in jeweils unterschiedliche Teile von "Aquae Mattiacorum". Mit der jungen, zur Kur in Wiesbaden weilenden Porcia Rufana geht es in die Thermen am heutigen Kranzplatz, mit dem Keramikhändler Secundius Agricola zur Schiffsanlegestelle an der Brücke nach Mainz und mit seiner Tochter in ein Streifenhaus in der Langgasse.

 

stadtmuseum@wiesbaden.de