02.12.2012 07:28 THYSSEN-BORNEMISZA ART CONTEMPORARY

Ausstellung in Wien: SHARON LOCKHART | NOA ESHKOL - einzigartige Begegnung mit der Arbeit der israelischen Tanzkomponistin bis 24. Februar 2013

Ausstellung in Wien: SHARON LOCKHART | NOA ESHKOL - einzigartige Begegnung mit der Arbeit der israelischen Tanzkomponistin bis 24. Februar 2013

(c) SHARON LOCKHART

Von: w.hoch.2wei - 2 Bilder


Die Ausstellung widmet sich der einzigartigen Begegnung mit der Arbeit der israelischen Tanzkomponistin, Theoretikerin und Künstlerin Noa Eshkol (1924–2007). Seit den 1990er Jahren hat die in Los Angeles lebende Künstlerin Sharon Lockhart (*1964) eine filmische und fotografische Praxis entwickelt, die sich der Aufzeichnung des Alltäglichen widmet. In "Sharon Lockhart | Noa Eshkol" bringt Lockhart die außergewöhnliche Persönlichkeit Eshkols und deren innovative und intellektuelle Kreativität zum Vorschein, indem sie einen Korpus an Tanzkompositionen dokumentiert, sowie ein vielschichtiges Wissenssystem präsentiert. Die Ausstellung generiert sich aus einer Begegnung zwischen zwei Künstlerinnen, die die Natur künstlerischer Praxis, ihrer Bewahrung und Interpretation, sowie die Repräsentation von Raum, Zeit und Bewegung erkundet. Als solches arbeitet "Sharon Lockhart | Noa Eshkol" mit Methoden der Neuinszenierung, Forschung, Rekonstruktion und performativen Darstellung, setzt aber gleichzeitig das performative Element der tänzerischen Verkörperung, sowie der Empathie und Beobachtung als Teil filmischer und fotografischer Strategien ein. Die zu sehenden Arbeiten sind Teil der TBA21-Sammlung.

DIE AUSSTELLUNG
In der Ausstellung wird u.a. die 5-Kanal Videoinstallation "Five Dances and Nine Wall Carpets by Noa Eshol" präsentiert, die die fließenden und rhythmischen Bewegungen der Mitglieder der Eshkol Chamber Dance Group bei der Aufführung von fünf von Eshkol komponierten Tänzen zeigt.
Die Filminstallation "Four Exercises in Eshkol-Wachman Movement Notation System" zeigt die Tänzerin Ruti Sela, eine der langjährigen Schülerinnen Eshkols.
Die Filme werden gemeinsam mit einer Serie von 22 Fotografien Lockharts präsentiert, die die "Models of Orbits in the System of Reference, Eshkol-Wachman Movement Notation System" zeigen.
Zusätzlich zu den Fotografien, Filmen und Wandteppichen präsentiert die Ausstellung Archivmaterial, sowie Dokumentation der Übertragung und Anwendung des Notations-Systems EWMN auf andere Forschungsfelder wie Biologie, Psychologie, Mathematik, Informationstechnologie und Kybernetik. (Detailinformationen siehe Pressetext)

Zur Ausstellung erscheint eine Publikation mit Beiträgen von Walead Beshty, Ramsay Burt, Ifat Finkelman, Carrie Lambert-Beatty, Martina Leeker, Steve Paxton, Howard Singerman, Noémie Solomon, Frances Stark, Eva Wilson, Daniela Zyman und Texten von der Noa Eshkol Foundation.
"Sharon Lockhart | Noa Eshkol", Sternberg Press, Berlin, 2012
Herausgegeben von TBA21/ Daniela Zyman und Eva Wilson
Gestaltung: John McCusker und Sara Hartman, Berlin / NY.




ARCHIV-FILME. Aus der Sammlung der Noa Eshkol Foundation for Movement Notation
24*., 25*. November, 1. Dezember 2012, 16 Uhr; sowie 29. November 2012, 18 Uhr und 2. Dezember, 17 Uhr, Ambrosi-Museum, Freier Eintritt, englische Untertitel
* Einleitung von Diana Shoef, CCA Tel Aviv und Mitglied der Movement Notation Society

KINDER-WORKSHOP mit der Noa Eshkol Chamber Dance Group
25. November, 12:30 – 13:30 Uhr und 2. Dezember, 16 - 17 Uhr
Ambrosi-Museum, Freier Eintritt



VORTRAG von Martina Leeker, Universität der Künste Berlin
"Tanz und Bewegung im Zeitalter der Kybernetik. Heinz von Foerster und die EWMN"
2. Dezember 2012, 12 Uhr, Ambrosi-Museum, Freier Eintritt

VORTRAG von Henner Drewes, Folkwang Universität der Künste, Berlin
"Visualizing Dance Archives"
7. Dezember 2012, 18 Uhr, Ambrosi-Musuem, Freier Eintritt





Pressekontakt:
Christina Werner
und
Teresa-Maria Kuijpers
Presse / Thyssen-Bornemisza Art Contemporary
T +43 1 524 96 46 DW 22
F +43 1 524 96 32
E werner@kunstnet.at
www.TB21.org


AUSSTELLUNG
SHARON LOCKHART | NOA ESHKOL

AUSSTELLUNGSKURATORIN
Daniela Zyman

AUSSTELLUNGSDAUER
23. November 2012 bis 24. Februar 2013

ORT
THYSSEN-BORNEMISZA ART CONTEMPORARY – AUGARTEN
Scherzergasse 1A, 1020 Wien

LUNCHBOX-PRESSEGESPRÄCH
Donnerstag, 22. November 2012, 12 Uhr

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 22. November 2012, 19 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag - Sonntag 12 - 19 Uhr
Geöffnet am: 8. Dezember 2012 und 6. Jänner 2013
Geschlossen am: 24., 25., 26. und 31. Dezember 2012 sowie 1. Jänner 2013

EINTRITTSPREISE
Eintritt: 5 Euro
Eintritt ermäßigt: 3 Euro für Studenten und Senioren
Eintritt frei: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

VERKEHRSVERBINDUNG
Straßenbahnlinien 2 und 5 bis Station Am Tabor
U2 bis Taborstraße

BESUCHERINFORMATION
Thyssen-Bornemisza Art Contemporary – Augarten,
T +43 1 513 98 56 – 24
exhibitions@TBA21.org
www.TBA21.org
www.facebook.com/TBA21
www.twitter.com/#!/TBA21_Vienna

PRESSE / THYSSEN-BORNEMISZA ART CONTEMPORARY
Christina Werner
w.hoch.2wei. Kulturelles Projektmanagement
Breite Gasse 17 / 4, 1070 Wien
T +43 1 524 96 46 – 22
F +43 1 524 96 32
werner@kunstnet.at

PRESSE / THYSSEN-BORNEMISZA ART CONTEMPORARY
Karim Crippa
Thyssen-Bornemisza Art Contemporary
Köstlergasse 1 / 22, 1060 Wien
T +43 1 513 98 56 – 18
F +43 1 513 98 56 22
press@TBA21.org / www.TBA21.org


BILDLEGENDEN
1) Sharon Lockhart
Models of Orbits in the System of Reference, Eshkol-Wachman Movement Notation System: Sphere Seven at Three Points in Its Rotation, 2011
Three framed chromogenic prints, each: 50 x 39,7 cm
Thyssen-Bornemisza Art Contemporary
Photo: © Sharon Lockhart, 2011
Courtesy Noa Eshkol Foundation for Movement Notation, Holon, Israel, and neugerriemschneider, Berlin; Photo by Jens Ziehe, Berlin.

2) Sharon Lockhart
Five Dances and Nine Wall Carpets by Noa Eshkol, 2011
5-channel installation
Produced with support of The Philip and Muriel Berman Foundation.
Thyssen-Bornemisza Art Contemporary
Filmstill: © Sharon Lockhart, 2011
Courtesy the artist, neugerriemschneider, Berlin, Gladstone Gallery, New York and Brussels, and Blum & Poe, Los Angeles.


w.hoch.2wei
Kulturelles Projektmanagement
Breite Gasse 17/4, A-1070 Vienna
T: +43-1-524 9646 F +43-1-524 9632