14.03.2016 07:50 Künstlerpersönlichkeit Österreichs

Ausstellung in Wien: Oswald Oberhuber verschrieb sich dem Prinzip der permanenten Veränderung

Werk von Oswald Oberhuber, Kinder

Oswald Oberhuber, Kinder, 1965 Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Leihgabe der Artothek des Bundes © Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

Von: GFDK - 21 Haus

Oswald Oberhuber (*1931) zählt zu den einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten Österreichs. Diese Werkschau im 21er Haus ist die bis dato umfangreichste Präsentation seines Œuvres und zeigt rund 300 Arbeiten von den späten 1940er-Jahren bis heute: informelle Plastik, Zeichnung und Malerei, Collage, Assemblage, Schrift- und Zahlenbilder, große Tucharbeiten und vieles mehr.

„Man sollte keinen Stil entwickeln, eigentlich soll jedes Bild neu sein. Du bekommst irgendwann eine Routine und weißt, wie es wird. Sobald ich die gespürt habe, ist mir langweilig geworden.“

Diesem Prinzip der permanenten Veränderung ist Oswald Oberhuber nicht nur künstlerisch verschrieben, es prägte auch seine Tätigkeit unter anderem als Ausstellungsmacher, Galerist, Professor und Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien.

Ausstellung in Wien

Die Ausstellung Oswald Oberhuber entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler und wird von Luisa Ziaja und Alfred Weidinger kuratiert.

Oswald Oberhuber

09. März 2016 bis 26. Juni 2016 im 21 Haus in Wien

Weiterführende Links:
http://www.21erhaus.at