04.07.2013 07:00 Bauhaus, in the middle of our street

Ausstellung in Wien: Andy Coolquitt - sammelt Dinge von der Straße

andy coolquitt ausstellung

Die autonomen Objekte hinterfragen Autorschaft und ihren eigenen Status. Und was vorher schon öffentlich war, problematisiert nun die Ausstellungspraxis; © Belvedere, Wien, 2013

ausstellung belvedere andy coolquittausstellungsansicht andy coolquitt
Von: GFDK - Belvedere - 3 Bilder

Andy Coolquitt sammelt Dinge von der Straße. Einige sind bereits Somebody-Mades, andere Rohmaterial für die skulpturale Weiterverarbeitung. Die autonomen Objekte hinterfragen Autorschaft und ihren eigenen Status. Und was vorher schon öffentlich war, problematisiert nun die Ausstellungspraxis.

Ausstellung in Wien
 
Andy Coolquitt ist zur Zeit Artist in Residence im 21er Haus. Er wurde 1964 in Texas geboren und lebt in Austin. Coolquitt ist wahrscheinlich am meisten für ein Haus in Austin bekannt, das er als Performance-, Arbeits- und Lebensraum seit 1994 kontinuierlich ausbaut.

Bildende Kunst

Seine Arbeiten waren zuletzt u. a. in den Ausstellungen attainable excellence im Blaffer Museum, Houston; chair w/paintings bei Lisa Cooley, New York; + bei Locust Projects, Miami; Everyday Abstract - Abstract Everyday in der James Cohan Gallery, New York; Wir treffen uns am Abend in der Galerie Kamm, Berlin; Sculptureis three-dimensional artwork… in der Galerie Johann Koenig, Berlin; dwelling in der Marianne Boesky Gallery, New York; und Real Estate bei Zero, Mailand, zu sehen.

Freunde der Kunst

V.Werkner@belvedere.at