06.01.2014 09:00 Galerie Sandhofer

Ausstellung in Salzburg: Robert Motelski - Der endlose Raum - seine Werke sind durch und durch modern

ausstellung salzburg robert motelski

Robert Motelski verzichtet auf Konfrontationen; Fotos: Robert Motelski, Copyright by Galerie Sandhofer

ausstellung galerie sandhofer
Von: GFDK - Galerie Sandhofer

Robert Motelski verzichtet auf Konfrontationen. Erzählungen über das Leben, menschliche Psyche, oder die symbolische Bedeutung von toten Gegenständen interessieren ihn nicht. Er lässt das Alles hinter sich, um Anordnungen, Strukturen und Formen in Fragmenten der Realität zu suchen. Schilfrohr, Blätter, Gräser, Bäume, Wasser, einsame Stege – das sind die Themen der Ausstellung in der Galerie Sandhofer. Keine Interventionen der modernen Welt greifen in das Grün ein.

Ausstellung in Salzburg

Keine Menschen weit und breit. Dabei gibt es hier keine Sentimentalität oder aufdringliche Emotionalität. Der Künstler schöpft aus dem Endlosen Raum der Natur und bildet sie auf seine Art und Weise ab, gleichzeitig benützt er sie als Vorwand um eine breitere Reflexion über die Art des Anschauens anzuregen.

Freunde der Kunst

Motelski ist vom Rhythmus, den er im endlosen Raum der Natur sichtet, fasziniert. Grashalme, Schilfrohr, senkrechte und ebene Balken, hölzerne Höfe, und sogar die Lichter auf dem Wasser. Alle sind sie in einem einheitlichen koloristischen Raum platziert, welcher eine transzendente Dimension bekommt.

Robert Motelski in der Galerie Sandhofer

Motelskis Arbeiten sind voller Leben. Die Formen der Natur sind expressiv und leicht gemalt, der Künstler kontrastiert glatte Farbflächen mit idealen, gleichmäßigen Konturen.

Die Werke des jungen Künstlers sind durch und durch modern. Trotz der klassischen Thematik, welche die Landschaft darstellt, haben wir hier eine neue und schöpferische Interpretation des Themas.

18.01.2014-25.02.2014

info@galerie-sandhofer.com