16.02.2016 07:05 zeichnungen und cartoons

Ausstellung in Mainz: "Naturtalent der Pointe" Peter Gaymann

Zeichnungen und Cartoons von Peter Gaymann

Seine Original-Zeichnungen und Cartoons werden seit Jahrzehnten in Galerien, Kulturzentren, Kunstvereinen und Museen ausgestellt. (c) Peter Gaymann/ Galerie Mainzer Kunst!

Von: GFDK - Galerie Mainzer Kunst

Als „Naturtalent der Pointe“ hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung Peter Gaymann- den renommierten deutschen Cartoonisten mit Millionenauflage - bezeichnet. Die Galerie präsentiert seine Original-Cartoons und Objekte aus den verschiedensten Werkgruppen des Künstlers, wie z. B. „Die Paarprobleme“, „Kunst anziehen – Der Akt verpackt“, „Reif fürs Museum“, „Essen & Trinken“ und das Thema „Demenz usw.

Seine Original-Zeichnungen und Cartoons werden seit Jahrzehnten in Galerien, Kulturzentren, Kunstvereinen, sozialen Einrichten etc. und mittlerweile immer häufiger in Museen ausgestellt. Einige Beispiele dafür sind das Wilhelm-Busch-Museum Hannover, Caricatura Kassel, Hans-Arp-Museum Remagen, Focke Museum Bremen, Museum für Neue Kunst in Freiburg und zuletzt im Stadtmuseum Hofheim i. Ts. 2014 wurde Peter Gaymanndie Ehre zuteil, nach Janosch und Loriot zu Ostern zwei Briefmarken für die Deutsche Post mit einer Auflage von 70 Millionen zu entwerfen.

Zeichnungen und Cartoons von Peter Gaymann

Auch im Jubeljahr 10 würdigt die Galerie Mainzer Kunst! mit dieser Ausstellung die „Kunst im Buch“. Eröffnung am Samstag, 5. März 2015 um 11 Uhr (Vernissage).

Im Dialog mit Peter Gaymann wird Rolf K. Weber-Schmidt in die Ausstellung einführen. Die Ausstellung endet am Samstag, 9. April 2016.