19.01.2015 09:00 geehrt

Ausstellung in Krefeld: Rossella Biscotti - ist mit dem 13. Mies van der Rohe Stipendium ausgezeichnet

Rossella Biscotti ausstellung

Das Mies van der Rohe Stipendium wurde 1979 eingerichtet, um junge, vielversprechende KünstlerInnen zu unterstützen; © R. Biscotti

Rossella Biscotti krefeld

Courtesy Wilfried Lentz Rotterdam und die Künstlerin

ausstellung krefeldkunstmuseen krefeld
Von: GFDK - Kunstmuseen Krefeld

Rosella Biscotti überzeugte die Jury durch ihre Auseinandersetzung mit historischen und architektonischen Fragestellungen und deren Übersetzung in Skulpturen und räumlichen Situationen.

Ausstellung in Krefeld

Die Künstlerin aktualisiert dadurch vergangene gesellschaftspolitische Themen und macht diese sinnlich erfahrbar. Ihren Video- und Audioarbeiten, Fotografien und skulpturalen Installationen liegen Archivrecherchen, Interviews und andere persönliche Begegnungen zugrunde, die sie auf die Spuren vergessener historischer Ereignisse und verdrängter aktueller, gesellschaftlicher Strukturen führen. So hat Biscotti anlässlich der 55. Biennale von Venedig, 2013, mit den Insassinnen des Frauengefängnisses auf der Guidecca zusammengearbeitet und deren Haftbedingungen thematisiert und Träume analysiert.

Rosella Biscotti wurde 1978 in Molfetta, Italien, geboren; von 1998 bis 2002 besuchte sie die Accademia di Belle Arti in Neapel; sie lebt und arbeitet in Amsterdam.

Freunde der Kunst

Das Mies van der Rohe Stipendium wurde 1979 eingerichtet, um junge, vielversprechende KünstlerInnen zu unterstützen und mit speziell für die Museen Haus Lange oder Haus Esters erarbeiteten Ausstellungen international zur Diskussion zu stellen.

kunstmuseen@krefeld.de