12.04.2013 07:31 Synthetische Kompositionen

Ausstellung in Köln: Carlos Albert Zeichnen im Raum - Skulpturen voller Kraft und Energie

Ausstellung in Köln: Carlos Albert Zeichnen im Raum - Skulpturen

Carlos Albert, Camino/ Weg, Eisen und Bronze, 2012© Carlos Albert/ 100kubik 2013

Caelos Albert, Surco/ Furche, geschmiedetes Eisen, 2012© Carlos Albert/ 100kubik. 2013

Von: GFDK - Karoline Sieg


Die Ausstellung zeigt unter dem Titel „Zeichnen im Raum“ die Arbeiten des Madrider Künstlers Carlos Albert (*1978).

Dieser hat sich in erster Linie der Skulptur sowie den Materialien Eisen und Cortenstahl verschrieben.
Seine sowohl groß- als auch kleinformatigen Skulpturen weisen eine klare Formensprache auf, die wie eine rationale Zeichnung anmutet. Synthetische Kompositionen voller Kraft und Energie, die den Raum umarmen, machen die Arbeiten zeitlos.

Ebenso klar und kraftvoll wie die Skulpturen, gestalten sich auch die Papierarbeiten des Künstlers. Die Pinselstriche der in schwarz und rot gehaltenen Collagen treten aus ihrer Zweidimensionalität aus dem Bildraum hervor und scheinen sich in den realen Raum auszudehnen.

„Zeichen im Raum“ ist die erste Einzelausstellung von Carlos Albert in Deutschland.


 vom 3. Mai bis 29. Juni 2013

100 kubik - Raum für spanische Kunst
Karoline Sieg
Mohrenstr. 21  50670 Köln
presse@100kubik.de
office@100kubik.de
www.100kubik.de
Di-Fr 12-18 Uhr; Sa. 12-16 Uhr
und n. V.