21.04.2014 08:00 Sprengel Museum

Ausstellung in Hannover: Von Zwei Quadraten - eine Installation für Kinder zu El Lissitzky

ausstellung hannover

Rechteck, Dreieck und Quadrat purzeln in den Bildern des Buches zunächst durcheinander, werden geordnet und erzählen von einer neuen abstrakten Bilderwelt; © Foto: Michael Herling / Aline Gwose / Benedikt Werner, Sprengel Museum Hannover

sprengel museum hannover
Von: GFDK - Sprengel Museum Hannover

Die Ausstellung entsteht auf der Grundlage des 1920 entstandenen Kinderbuches „Suprematistische Erzählung von Zwei Quadraten in 6 Konstruktionen“ von El Lissitzky.

Das Buch war der Versuch, die Ideen und Erkenntnisse der modernen abstrakten Kunst pädago-gisch zu verarbeiten. Rechteck, Dreieck und Quadrat purzeln in den Bildern des Buches zunächst durcheinander, werden geordnet und erzählen von einer neuen abstrakten Bilderwelt.

Ausstellung in Hannover

Die Geschichte endet mit dem Wort „weiter“ (im Sinne von Fortsetzen), was darauf hindeutet, dass die Geschichte nicht endet, sondern fortwährend weiter entsteht: „nehmt zettelchen, stäbchen, klatschen, faltet sie, bemalt sie, baut“ – lautet die Aufforderung, die Lissitzky dem Leser mit auf den Weg gibt. Neben der Präsentation des Buches entsteht auf der Kleinen Galerie des Sprengel Museum Hannover eine Rauminstallation, in der die kleinen und großen Besucher des Museums mit eigenen Kompositionen aus geometrischen Elementen experimentieren können.

Freunde der Kunst
 
Das Sprengel Museum Hannover organisiert seit den 1990er-Jahren Ausstellungen speziell für Kinder und Familien. Hier erhalten Kinder die Möglichkeit für eigenes Fantasieren, Gestalten, Erzählen und Erfinden und hier wird ihnen Kunst in einem spielerischen Prozess vermittelt. Die Ausstellungen sind nicht nur auf Familien, sondern auch auf Schulklassen oder Horte abgestimmt, und auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Sprengel-Museum@remove-this.Hannover-Stadt.de