05.09.2011 08:02 bis zum 19.2.2012

Ausstellung in Hannover: Götter und Helden. Nachleben und Eigenleben antiker Mythen in der Grafik

Von: Sprengel Museum Hannover

Vermehrt lassen sich heute wieder erzählerische Tendenzen in der Kunst konstatieren. Zu den ältesten Geschichten zählen die antiken klassischen Mythen, die von Künstlern seit je her als Steinbruch für eigene Bilderfindungen und eigenwillige Interpretationen genutzt werden. Auch das Interesse am Mythos in der Alltagskultur als irrationale Fantasiewelt ist nie abgerissen. Mit Werken aus der Sammlung des Sprengel Museum Hannover von Max Beckmann, Max Ernst, Pablo Picasso, Gerhard Marcks, Oskar Kokoschka, Henri Laurens, Georges Braque, Ossip Zadkine, Henry Moore, HAP Grieshaber, Jim Dine, Horst Antes und Niki de Saint Phalle wird diese Arbeit am Mythos in der Moderne präsentiert.

Kontakt

Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz
D - 30169 Hannover
T: 0049 (0)511 168438-75
F: 0049 (0)511 168450-93
E: Sprengel-Museum@remove-this.Hannover-Stadt.de
W: http://www.sprengel-museum.de