10.10.2013 09:00 bis zum 20.10.2013

Ausstellung in Hamburg: 15 Jahre Galerie der Gegenwart - Einblick in die Sammlung mit wichtigen Werkkomplexen, Künstlerräumen, Neuerwerbungen und Schenkungen

15 Jahre Galerie der Gegenwart der hamburger kunsthalle

Grund genug zu feiern!; Bruce Nauman (*1941), Marching Man, 1985, Hamburger Kunsthalle, © VG Bild-Kunst, Bonn 2012, Photo: Elke Walford

Von: GFDK - Hamburger Kunsthalle

In diesem Jahr gibt es die Galerie der Gegenwart – den berühmten weißen Kubus an der Alster – seit 15 Jahren. Grund genug zu feiern! 1997 wurde das von Oswald Mathias Ungers konzipierte Gebäude der Öffentlichkeit übergeben als neuer, der zeitgenössischen Kunst gewidmete Teil der Hamburger Kunsthalle.

Ausstellung in Hamburg

Seitdem ist es dank der großzügigen Unterstützung von Künstlern, Freunden, Förderern und Stiftungen gelungen, die Sammlung durch bedeutende Erwerbungen zu erweitern und die Galerie der Gegenwart zu einem international renommierten Haus für Gegenwartskunst auszubauen. Wichtige Werkkomplexe wie die von Hanne Darboven, Rebecca Horn, Nan Goldin, Bruce Nauman, Sigmar Polke, Gerhard Richter, Thomas Schütte, Richard Serra, Rosemarie Trockel u.v.m. konnten erworben werden.

Bildende Kunst

Renommierte Privatsammlungen sind seit Jahren dem Haus eng verbunden und ergänzen mit Dauerleihgaben den Bestand des Museums. Zahlreiche Ausstellungen präsentieren die ständig wachsende Sammlung in wechselnden Inszenierungen und Zusammenstellungen; Sonderausstellungen widmen sich dem Werk international bekannter sowie jüngeren Künstler und Künstlerinnen.

Freunde der Kunst

Anlässlich des Jubiläums geben wir im dritten Stock der Galerie der Gegenwart einen neuen Einblick in die Sammlung mit wichtigen Werkkomplexen, Künstlerräumen, Neuerwerbungen und Schenkungen.
Mit Künstlergesprächen, Vorträgen und Führungen war und ist die Galerie der Gegenwart immer auch ein Ort des Dialogs über zeitgenössische Kunst. Daran anknüpfend wollen wir die Geburtstagsfeier mit einem Symposion zum Thema museum.gegenwart.jetzt einleiten: Kuratoren, Künstler, Galeristen und Kulturpolitiker werden über die Bedeutung eines Museums für Gegenwartskunst im 21. Jahrhundert diskutieren.

presse@remove-this.hamburger-kunsthalle.de