17.05.2012 07:21 Legende der österreichischen Kunstfotografie

Ausstellung in Graz: Nicht bewegen! Horst Stasny im Atelier Jungwirth von 22. Mai 2012 bis 21. Juli 2012

(c) atelierjungwirth.com/ Horst Stasny

Von: Birgit Enge

Horst Stasny, geboren 1941 in Salzburg, könnte man als lebende Legende der österreichischen Werbe- und Kunstfotografie bezeichnen. Als Fotograf in dritter Generation ist er seit seinem 16. Lebensjahr professionell auf der Suche nach dem perfekten Motiv.

 

Ab 1966 stellte er seine Bilder in größerem Rahmen aus, bald auch auf internationalem Terrain. Seine Ursprünge liegen in der künstlerischen Fotografie, später wurden seine Arbeiten von renommierten Magazinen wie Abitare, Domus oder Marie Claire abgedruckt. Und letztlich war es die Werbung, die Stasny zu Auszeichnungen in den USA, England, Deutschland, der Schweiz und in Österreich verhalf.

 

Seit 1997 konzentriert sich der in Thalheim bei Wels lebende Stasny wieder auf künstlerische Arbeiten und auf Ausstellungen. So waren die Bilder des Österreichers unter anderem in Peking, Moskau, Los Angeles oder Zürich zu sehen. Fünf Jahre lang leitete Horst Stasny darüber hinaus das Fotomuseum Bad Ischl und öffnete es in dieser Zeit erstmals der zeitgenössischen Fotografie.

 

Sein Werk ist geprägt durch eine außergewöhnliche Bandbreite. Er selbst sagte in einem Interview mit dem Magazin Imaging: „Es ist meine persönliche Einstellung zur Fotografie, mein vielfältiges Interesse, das sich nicht nur auf einen Spezialaspekt erstreckt.“ Die Bilder sind für Fachleute durch ihre technische Perfektion bemerkenswert, für ungeschulte Betrachter bieten sie darüber hinaus meist ein kleines Augenzwinkern. Etwa, wenn Stasny katholische Patres auf Turngeräten posieren lässt oder den Dirigenten Welser-Möst als Taktgeber ins Ruderboot verfrachtet.

 

Im Atelier Jungwirth ist ein repräsentativer Querschnitt seiner Arbeiten zu sehen. Künstlerporträts, etwa von Maria Lassnig oder Hubert von Goisern, Werbesujets für nationale und internationale Marken, Fotojournalismus für diverse Magazine und Serien wie „Christbaum brennt“ oder „Mühlviertler Bauer“.

 

Pressekontakt: Birgit Enge, Atelier Jungwirth, Opernring 12, A-8010 Graz. Tel. +43/(0)316-815505 /mail@atelierjungwirth.com, www.atelierjungwirth.com