26.04.2015 07:00 kulturelle „Eroberung“ der Landschaft

Ausstellung in Graz: LANDSCHAFT: Transformation einer Idee - Kunst von 1800 bis heute aus der Sammlung der Neuen Galerie Graz

Landschaft ausstellung graz

Die Landkarte stellt das Land nicht dar, vielmehr konstruiert sie es; © Neue Galerie Graz

ausstellung grazneue galerie graz
Von: GFDK - Neue Galerie Graz

Zur kulturellen „Eroberung“ der Landschaft wurden im 19. Jahrhundert Reisen unternommen, aber auch die Interpretation mittels Malerei zählte zu den wesentlichen Aneignungsmustern.

Ausstellung in Graz

Die Medien Fotografie, Film und Computer führte im 20. Jahrhundert zu einer neuen Wahrnehmung der Realität: Die Landkarte stellt das Land nicht dar, vielmehr konstruiert sie es.

Die Neue Galerie Graz zeichnet diese Entwicklung als Beitrag zum Themenschwerpunkt „Landschaft“ des Universalmuseums Joanneum nach – mit Werken aus der eigenen Sammlung, u. a. von Thomas Ender, Friedrich Gauermann, Michael Schuster und Herbert Brandl.

Freunde der Kunst

 19.06.-06.09.2015

joanneumsviertel@remove-this.museum-joanneum.at