20.04.2017 00:12 visionär

Ausstellung in Frankfurt: René Magritte, der Magier der verrät­sel­ten Bilder

René Magritte - Ausstellung in der Schirn - this is not a pipe

René Magritte, this is not a pipe, 1935 Privatsammlung (c) VG Bild Kunst Bonn

Von: GFDK - Schirn

René Magritte, der Magier der verrät­sel­ten Bilder, ist eine der Schlüs­sel­fi­gu­ren der Kunst des 20. Jahr­hun­derts. Die SCHIRN widmet dem großen belgi­schen Surrea­lis­ten eine konzen­trierte Einzel­aus­stel­lung,  die sein Verhält­nis zur Philo­so­phie seiner Zeit abbil­det.

René Magritte sah sich nicht als Künst­ler, sondern viel­mehr als denken­den Mensch, der seine Gedan­ken durch die Male­rei vermit­telt. Ein Leben lang beschäf­tigte es ihn, eine der Spra­che eben­bür­tige Ausdrucks­form zu finden. Seine Neugier und die Nähe zu großen zeit­ge­nös­si­schen Philo­so­phen, etwa zu Michel Foucault, führ­ten ihn zu einem bemer­kens­wer­ten Schaf­fen, das anhand von mehr als 70 Arbei­ten in einem neuen Licht gezeigt wird.

Ausstellung in Frankfurt

Die in Koope­ra­tion mit dem Centre Pompi­dou, Musée natio­nal d’art moderne, Paris, orga­ni­sierte Ausstel­lung beleuch­tet die zentra­len Bild­for­meln, die sich mit dem Mythos der Erfin­dung und der Defi­ni­tion der Male­rei befas­sen und den Argwohn des Malers gegen­über einfa­chen Antwor­ten und einem simplen Realis­mus bezeu­gen. Zu sehen sind Meis­ter­werke aus bedeu­ten­den inter­na­tio­na­len Museen und Samm­lun­gen, u. a. dem Musée Magritte in Brüs­sel, dem Kunst­mu­seum Bern, dem Dallas Museum of Art, der Menil Collec­tion in Hous­ton, der Tate in London, dem Metro­po­li­tan Museum of Art in New York, dem Museum of Modern Art in New York, der Natio­nal Gallery of Victo­ria in Melbourne und der Natio­nal Gallery of Art in Washing­ton D.C.

Ausstellung im MMK vom 10. Februar bis 5. Juni 2017

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie können noch 1500 Zeichen eingeben.