02.08.2013 09:00 Erstmalig in Europa

Ausstellung in Frankfurt: PHILIP-LORCA DICORCIA. PHOTOGRAPHS 1975-2012 bis zum 8.9.2013 in der Schirn Kunsthalle

ausstellung frankfurt PHILIP-LORCA DICORCIA

Erstmalig in Europa präsentiert die SCHIRN das OEuvre des US-amerikanischen Fotografen PHILIP-LORCA DICORCIA in einer umfangreichen Überblicksausstellung; Bild 1: © Courtesy of the artist und David Zwirner, New York und Sprüth Magers, London/Berlin

schirn kunsthalle PHILIP-LORCA DICORCIA

Bild 2: Courtesy the artist und David Zwirner, New York/London

überblicksausstellung PHILIP-LORCA DICORCIA

Bild 3: © Courtesy of the artist und David Zwirner, New York/London

Von: GFDK - Schirn Kunsthalle - 3 Bilder

Erstmalig in Europa präsentiert die SCHIRN das OEuvre des US-amerikanischen Fotografen PHILIP-LORCA DICORCIA in einer umfangreichen Überblicksausstellung. Der 1951 geborene diCorcia gehört zu den bedeutendsten und einflussreichsten Fotografen unserer Zeit. Seine Bilder schweben zwischen alltäglichen Momenten und detailreich inszenierten Arrangements.

Ausstellung in Frankfurt

Die realitätsnahe Wiedergabe und der scheinbar dokumentarische Blick werden in seinen Arbeiten von einer höchst aufwendigen Bildregie unterwandert. Die Frage nach der Möglichkeit der Abbildung von Realität ist eines der Hauptthemen diCorcias und verbindet die überwiegend in Serien entstandenen Fotografien miteinander.

Bildende Kunst

So nahm er für Hustlers (1990–1992) männliche Prostituierte in minutiös inszenierten Settings auf, während er in seiner wohl bekanntesten Serie Heads (2000–2001) New Yorker Passanten völlig ahnungslos in einer Alltagssekunde festhielt. Neben den Werkgruppen Streetwork (1993–1999), Lucky 13 (2004) und A Storybook Life (1975–1999) wird die in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler entstehende Ausstellung in der SCHIRN auch Arbeiten des momentan in Entstehung begriffenen Projekts East of Eden der Öffentlichkeit präsentieren

Freunde der Kunst

PRESSE (AT) SCHIRN.DE