17.01.2012 07:30 im Kulturforum Haus Dacheröden

Ausstellung in Erfurt: Zettellandschaft - Collagen und Malerei von Irena Artjuschenko am 19.1.2012

(c) Irena Artjuschenko

Von: Sybille Glaubrecht

Am Donnerstag, dem 19. Januar, öffnet um 19:00 Uhr die erste Ausstellung im
neuen Jahr im Kulturforum Haus Dacheröden. Unter dem Titel "Zettellandschaft"
zeigt die Erfurter Künstlerin Irena Artjuschenko in der Galerie des Hauses Collagen und Malerei. Über die Werke sprechen und in die Ausstellung einführen wird der Maler und Grafiker Thomas Offhaus.


Der Ausgang und die zentrale Figur der "Zettellandschaft" ist Der Denker - eine
abgewandelte Grafik eines Strichmännchens lässt gleichermaßen die Illusion eines Denkers als auch eines kleinen beschwingt seilhüpfenden Mädchens zu. Was beeinflusst nun die verschiedene Deutung: Zeit, Albträume, Erinnerungen und Visionen. Die Arbeiten kommen nicht schön daher, Pappe und altes Papier - als Maluntergrund verwendet - versinnbildlichen einerseits den Gedanken des
Wiederverwertens oder die Entscheidung zum Verpacken, Verstauen und
zeitweisen Verdrängen. Lediglich Bildtitel oder die surreale Darstellungsweise
lassen eine Verbindung zum Realen vermuten. Irena Artjuschenko sagt zu ihrer
Arbeit: "Das Suchen und das Finden ist nicht das Wagnis meiner Arbeit, denn das Finden verbindet sich mit dem Zufall, mit der Leichtigkeit der Intuition - meinen Innereien."


Irena Artjuschenko ist eine sehr zurückhaltende und bescheidene junge Frau, die sich der Kunst verschrieben hat und ihren Weg unbeirrt geht. Artjuschenko,
Jahrgang 1981, begründete ihren künstlerischen Werdegang schon in frühester
Jugend. Kunstzirkel, kreative Textilgestaltung, Malerei und Grafik waren
selbstverständlich bis zum Studium auf Lehramt in den Fächern Kunst und Deutsch an der Universität Erfurt. Künstlerische Mentoren und Lehrer, wie Dr. Birgit Dettke, Lutz Gode, Eva Bruszis, Lelah Ferguson und Thomas Offhaus, begleiteten sie auf ihrem Weg. Seit 2008 ist Irena Artjuschenko selbst leidenschaftliche Lehrerin an einer Erfurter Regelschule für die Fächer Kunst und Deutsch. Zwischenzeitlich waren Arbeiten von ihr in mehreren kleinen Gruppen- und Einzelausstellungen in Erfurt und Arnstadt zu sehen.


Pressegespräch: Mittwoch, den 18. Januar 2012, 14:00 Uhr
Ausstellung "Zettellandschaft" | Collagen und Malerei von Irena Artjuschenko |
Kulturforum Haus Dacheröden, Anger 37, Erfurt | geöffnet bis 26. Februar 2012
Dienstag - Sonntag 10 - 18 Uhr | Der Eintritt ist frei.

 

Sie erreichen uns:

Kultuforum Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt
Sprechzeit nach Vereinbarung
Öffnungszeit: Galerie Dienstag bis Sonntag, 10:00 - 18:00
Uhr
E-Mail: hausdacheroeden@erfurt.de
Internet: www.erfurt.de/presse

 

Pressekontakt:

Sybille Glaubrecht
Landeshauptstadt Erfurt
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fischmarkt 1

99084 Erfurt
Postanschrift:
Landeshauptstadt Erfurt
Stadtverwaltung
99111 Erfurt
Tel. +49 361 655 1607
Fax +49 361 655 6506

sybille.glaubrecht@erfurt.de

Weiterführende Links:
http://www.artjuschenko.de