05.08.2013 08:00 Eröffnung: Dienstag, 13. August 2013, 17.30 Uhr

Ausstellung in Bern: Kotscha Reist - MITARBEITENDE - porträtierte 80 Mitarbeitende des Warenhauses

ausstellung bern etagen reist

Kotscha Reists Arbeiten liegen stets Fotovorlagen zu Grunde, die er frei interpretierend und manchmal variierend umsetzt; (c) Kotscha Reist

mitarbeitende ausstellung bern reistausstellung bern kotscha reist
Von: GFDK - ETAGEN - 3 Bilder

Kotscha Reists Arbeiten liegen stets Fotovorlagen zu Grunde, die er frei interpretierend und manchmal variierend umsetzt. Meist stammen die Referenzen aus Zeitungen und Zeitschriften; oft verwendet er aber auch gefundene oder eigene Fotografien.

Ausstellung in Bern

Die Malereien und Zeichnungen sind klar aufgebaut und mit leichten Pinselstrichen auch nahe am flüchtigen Moment einer Skizze. Mal schemenhaft zurückhaltend, mal kraftvoll inszeniert, breitet sich vor den BetrachterInnen ein Kosmos zwischen Aktualität und Historie aus. Mittels Vergrösserung oder Verkleinerung werden die Vorlagen verfremdet; dazu blendet er Details aus oder rückt sie unvermittelt ins Zentrum oder verdeckt einzelne Bildpartien.

Bildende Kunst

Auf der einen Seite können die Bilder eine Sicht in einen Mikrokosmos aufzeigen, auf der anderen eine fast makrokosmotische Darstellung der Welt. Für ETAGEN porträtierte er 80 Mitarbeitende des Warenhauses. Als Bildträger nutzte er Porzellanteller und zitiert dabei die alte Bildnistradition von Porzellanmanufakturen. Zu den bemalten Tellern stellt er monochrome Grafiken, die die einzelnen Abteilungen von Loeb statistisch untersuchen. Diese Blätter und die Teller lassen einen im Treppenhaus hinter die Kulissen blicken – und werden so zu einem einzigartigen und vielschichtigen Porträt des Berner Traditionshauses.

ETAGEN – EIN KUNSTFÖRDERPROJEKT DER DC BANK UND LOEB

Die DC Bank und Loeb führen das gemeinsame Kunstförderprojekt Etagen in die nächste Runde. Beide Berner Firmen wollen mit ihrem Engagement sowohl Kunst und KünstlerInnen mit einem Bezug zu Bern fördern, als auch im Rahmen von zwei Ausstellungen pro Jahr einem breiten Publikum ambitionierte Kunst präsentieren. Die KuünstlerInnen werden von einer Jury ausgewählt und eingeladen, das Treppenhaus im Loeb mit ihren Werken zu bespielen.

Ausgewählt werden die KünstlerInnen direkt aus Vorschlägen, welche von den einzelnen Jurymitgliedern eingebracht werden (keine Bewerbung möglich). Sie sollten einen Bezug zu Bern haben sowie in der ersten Hälfte ihrer Karriere stehen.

Jury

Nicole Loeb (Delegierte des Verwaltungsrates Loeb)

Peter A. Vonlanthen (Vorsitzender der Geschäftsleitung DC Bank)

Bernhard Bischoff (Galerist und Co-Projektleiter Etagen im Treppenhaus)

Jobst Wagner (Präsident Stiftung Kunsthalle Bern, Mitglied im Stiftungsrat des

Kunstmuseums Bern, Mitglied im Stiftungsrat Gegenwart)

Hans-Rudolf Reust (Präsident Eidgenössische Kunstkommission und Dozent an der

Hochschule der Künste Bern)

Manuela Rohrbach (Kunsthistorikerin)

Peter Everts (Verwaltungsratspräsident Loeb und Mitglied des Stiftungsrats des

Museums Franz Gertsch in Burgdorf )

Freunde der Kunst

info@etagen.ch