24.03.2013 09:00 bis zum 13.4.2013

Ausstellung in Berlin: "Thomas Schriefers | Noch ungeordnet, weil ..." in der Galerie "baum auf dem hügel"

ausstellung  in Berlin: "Thomas Schriefers |  Noch ungeordnet, weil ..." in der Galerie "baum auf dem hügel"

(c) Thomas Schriefers

Von: GFDK - Galerie "baum auf dem hügel"

"Am Werk von Thomas Schriefers lassen sich die Leistungen der Medientheorie von McLuhan und die Leistung der Avantgarde-Theorie von Bazon Brock wieder einmal schlagend belegen. Erstere besagt, dass neue Medien sich auf die alten Medien als ihre Inhalte beziehen. Die Avantgarde-Theorie besagt, dass wirklich nur neu ist, was uns zwingt, das Alte mit völlig neuen Augen zu sehen und damit neue Traditionen zu stiften. ...

Das von Schriefers erstrangig entfaltete und genutzte Medium ist die Architekturcollage. ... Von Schriefers Arbeiten aus lässt sich die Collage als ein Geflecht von Zeichengefügen verstehen, wobei stets mit vorgefertigtem Bildmaterial operiert wird. ... Die zum Collagieren vorgesehenen Zeichengefüge werden durch Entrahmung, Dekontextuierung und Fragmentierung ihrer ursprünglichen Funktionen, Erscheinungsweisen und Trägermaterialien gewonnen und ohne Bezug auf ihre bisherigen Referenzrahmen zu einem neuen, das heisst überraschenden, also nicht antizipierbaren, visuellen Attraktorfeld zusammengestellt." *

* Bazon Brock in "Wechselwirkungen" von Thomas Schriefers, 2006

Kontakt

Galerie "baum auf dem hügel" | Berlin

Seydelstrasse 7 | D-10117 Berlin | Spittelmarkt 
Tel.: 030.20.64.36.20 | Fax: 032.121.326.815 
MailKontakt: mail@baumaufdemhuegel.com