12.09.2013 07:00 Forum Factory

Ausstellung in Berlin: Erwin Leber Painting - Over All - Neue Bilder und Möbelobjekte

Erwin Leber PAINTING OVER ALL ausstellung in berlin

Für den Berliner Maler Erwin Leber ist Malerei überall, und jederzeit; (c) Erwin Leber

erwin leber ausstellung Forum Factoryerwin leber ausstellung Neue Bilder und Moebelobjekteerwin leber malerei ausstellungerwin leber bilder ausstellungerwin leber Bilder und Moebelobjekteerwin leber maltechnik malerei
Von: GFDK - Erwin Leber

Für den Berliner Maler Erwin Leber ist Malerei überall, und jederzeit.

Die jüngste Ausstellung PAINTING OVER ALL im Forum Factory Berlin zeigt Bilder und Möbelobjekte die interagieren.  Die bildnerischen Prozesse haben Besitz ergriffen von den Objekten, überwuchern die Regale, zwingen dreidimensionale Sideboards in die Fläche. Oder die Malerei nimmt die Konstruktionen der Möbel auf und überträgt diese auf den Malgrund.

Ausstellung in Berlin

Organische Malerei durchdringt und überflutet die konstruktiven Formen und lässt dadurch eine neue Bilderwelt entstehen.

Leber arbeitet seit Jahren auf MDF (Mitteldichte Faserplatte), und entwickelte seine eigene Maltechnik in der er Acrylfarben und Ölpastellkreiden gleichzeitig und in mehrfachen Ebenen  übereinander schichtet. Die neuen Möbelobjekte treiben diese Technik in die dritte Dimension. Zum ersten Mal benutzt er durchgefärbtes MDF als Bildträger, das zu den Gebrauchsgegenständen führt.

Leber sagt:

Liege ich mit geschlossenen Augen in der Sonne findet Malerei hinter meinen Augen statt.

Freunde der Kunst

10 cm² koreanische Malerei aus dem 17. Jahrhundert werden zu 4 m² Malgrund.

Die eigenen Projektionen auf den Malgrund führen zu Malerei die ich nicht denken kann, die aber mein Denken und damit mein Sehen und damit meine Malerei weiter vorantreibt.

Malerei ist invasiv, wie bestimmte Farne, sie wuchern wo die Umstände es zulassen. Ich lasse die Umstände, den Zufall zu, ich allein entscheide über deren Qualität.

Malerei sollte invasiv sein, Besitz ergreifen von Dingen und Menschen.

Sehr aufregend, dieses Wuchern lassen und erzeugt, anders als Farne, ständig neue Bilderwelten, die manchmal in einem anderen Leben, auf andere Weise  gesehen wurden.

Vielleicht in einem koreanischen Malerleben

erwin.leber@gmx.de