19.08.2014 09:00 expressionistisch

Ausstellung in Berlin: Begierden einer Verwandlungskünstlerin: Saša Makarová in der Galerie Friedmann-Hahn

ausstellung berlin

Ich tauche ganz in meine imaginäre Welt ein, die nur mir gehört; (c) Saša Makarová

Saša Makarová berlinSaša Makarová ausstellungSaša Makarová malereiSaša Makarová kuenstlerin
Von: GFDK - Galerie Friedmann-Hahn

Die Berliner Galerie Friedmann-Hahn zeigt in ihren Charlottenburger Räumen unter dem Titel „In bester Gesellschaft“ vom 12. September bis 25. Oktober eine Einzelausstellung mit aktuellen Gemälden der expressionistisch arbeitenden Wiener Künstlerin Saša Makarová.

Ausstellung in Berlin

Die Werke der international tätigen Malerin sind vielschichtig, vereinen Traumzustände, Märchenhaftes und Realität. Makarová interpretiert Seelenlandschaften und die Anziehung der Geschlechter, die sie bisweilen dämonisch überhöht. Sie scheut sich dabei nicht vor expliziter Erotik, ist aber auch eine Meisterin der allein aus Farbe und Duktus geschöpften Ausdruckskraft.

„Ich tauche ganz in meine imaginäre Welt ein, die nur mir gehört. Ich verwandle mich, in was ich gerade Lust habe: eine Taube, einen Raben, ich bin überall dabei, lasse mich von meinen Gefühlen über­wältigen“, beschreibt Saša Makarová den Prozess ihres Schaffens und der Bildfindung.

Freunde der Kunst

Der Tradition der Fauves und Brücke-Künstler verbunden, zeigt sich die 1966 in der Slowakei geborene und seit mehr als 20 Jahren in Wien lebende Künstlerin authentisch in ihrem Stil. Ihre Arbeiten zeugen von ausgezeichneter handwerklicher Qualität.

info@galeriefriedmann-hahn.com