03.03.2018 12:54 nur die CDU/CSU sträubt sich

Wildtierverbot in Zirkussen - Die Briten haben es beschlossen

Hunderte Tiger, Giraffen und Elefanten sind in Deutschland noch immer im Zirkus unterwegs und damit muß schluß sein

Hunderte Tiger, Giraffen und Elefanten sind in Deutschland noch immer im Zirkus unterwegs und damit muß schluß sein. Foto: © VIER PFOTEN

Von: GFDK - Reden ist Silber

Schande über Deutschland. 27. europäische Länder haben sich dazu entschieden, Wildtiere im Zirkus zu verbieten, nur Deutschland, in erster Linie die CDU/CSU blockiert seit Jahren den Willen der Deutschen Bevölkerung.

Hunderte Tiger, Giraffen und Elefanten sind in Deutschland noch immer im Zirkus unterwegs und damit muß Schluß sein, auch Tiere haben eine Würde, wie die GFDK-Redaktion meint. Das Schicksal des Menschenaffen Robby ist dazu bezeichnend.

Das Label der Bundesregierung "Mehr Tierwohl" ist ein großer Betrug am Tier, haben wir ja schon geschrieben. In Deutschland müssen jährlich etwa 750 Millionen Tiere für den Fleischkonsum sterben. Oftmals ist die Tierhaltung keine Tierhaltung sondern Tierquälerei.

Was ist in Deutschland los?

Hamburg, 28. Februar 2018 – Die international tätige Tierschutzstiftung VIER PFOTEN begrüßt die Entscheidung der britischen Regierung, ab 2020 Wildtiere im Zirkus zu verbieten. Vorausgegangen war eine im Jahr 2012 beschlossene Verordnung, welche die Grundlage für ein Verbot schuf.

VIER PFOTEN fordert ein Wildtierverbot im Zirkus auch für Deutschland. Nach Italien und Irland Ende des vorigen Jahres ist Großbritannien das 27. europäische Land, das ein solches Verbot oder zumindest Einschränkungen für die Mitführung von Wildtieren im Zirkus auf den Weg bringt.

Andere EU-Staaten, die entsprechende Verbote beschlossen haben, sind zum Beispiel Rumänien, Lettland oder Slowenien.

Denise Schmidt, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN:
„Immer mehr Länder in Europa erkennen, dass Wildtiere im Zirkus nicht mehr zeitgemäß sind. Warum Deutschland diese Entwicklung ignoriert, ist völlig unverständlich. Die Bundesregierung blockiert seit Jahren Apelle der Bundesländer, das Leid der Wildtiere in deutschen Zirkussen zu beenden.

Nun muss die neue Bundesregierung die Grundlagen für ein Wildtierverbot im Zirkus in der neuen Legislaturperiode schaffen.“

Mehrheit der Deutschen für Wildtierverbot
Eine von VIER PFOTEN in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage durch das Meinungsforschungsinstitut Integral hat ergeben, dass 70 Prozent der Deutschen gegen Wildtiere im Zirkus sind. Der Bundesrat hat die Bundesregierung bereits dreimal aufgefordert, ein Verbot zu erlassen.

Fast alle Bundesländer sowie Bundesparteien fordern ein Wildtierverbot in Zirkussen, wogegen sich die CDU/CSU sträubt.

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft