22.12.2016 00:14 Kommerz und Kunst

Leipzig leuchtet - Leipzig ist eine Reise wert

Das Kunst Kraft Werk in Leipzig

Markus Löffler und Ulrich Maldinger haben in einem beispiellos nachahmenswerten Investment in Geist und Geld das" Kunst Kraft Werk "eröffnet. (c) Kunst Kraft Werk

Von: GFDK - Nowak Herwig

Leipziger Bürger - Zugereiste übrigens - sind es, die der alten Messestadt Leipzig zu neuem Ausstellungsruhm verhelfen. Seit kurzem gilt: Leipzig leuchtet… Markus Löffler und Ulrich Maldinger  haben in einem für private  Verhältnisse beispiellos nachahmenswerten Investment in Geist und Geld in diesen Monaten das" Kunst Kraft Werk "eröffnet. Nicht fern ist die Erinnerung an alte rheinische Sammlertradition.

Nach dem Erwerb liessen sie das alte Leipziger Heizkraftwerk Lindenau zunächst entkernen. Das gelang absolut meisterhaft. Es entstanden multifunktionale Räumlichkeiten unterschiedlicher Grösse, in denen die Erinnerung an die industrielle Vergangenheit des Anwesens durch jeweils ein verbliebenes Maschinenteil wachgehalten wird. Ansonsten die kahlen, "naturbelassenen" Wände alter Industriearchitektur.

Kommerz und Kunst

Ja, und hier passiert nun neue Kunst, besser gesagt: Kommerz und Kunst. Denn die bemerkenswerten Räume werden für Konferenzen, Sitzungen, Präsentationen, ja auch Parties vermietet und geben insbesondere wegen ihrer effektvollen Beleuchtung den einmaligen cadre für ebenso einmalige events ab. Aber im Mittelpunkt steht die Kunst. Hier stellt sich die Betriebsphilosophie weder als Museums - noch als Galeriephilosophie,  sondern als eigenständige Präsentationsform moderner Kunst dar. Glücklicherweise mit Schwergewicht auf der beweglichen Lichtinstallation und so ist das "Kunst Kraft Werk" eine der ganz wenigen insoweit spezialisierten Ausstellungsstätten. Insoweit hat das "Kunst Kraft Werk" ein

Alleinstellungsmerkmal Lichtinstallationen

Sie werden gezeigt, wie man sie in Farbigkeit, Bildauswahl, Schnelligkeit, künstlerischem Input auf Wänden, Böden und Decken der Säle nur selten bewundern kann. Derzeit werden zwei offeriert:"Hundertwasser Experience", schon vom künstlerischen Inhalt her für eine Lichtdarstellung besonders geeignet. Aber ohne Frage getoppt wird dies durch "Werk in Progress" des gleichen italienischen Künstlerkollektivs immersive art factory unter der Leitung von Gianfranco Iannuzzi  mit einem "lichtigen" Rückblick auf unsere industrieelle Vergangenheit: unübertrefflich in künstlerischer Aussage und technischer Perfektion. Der Beschauer tritt in Interaktion mit einem Spektakel, das unbedingt seinesgleichen sucht.

Das Kunst Kraft Werk in Leipzig

Wenn es also einen Grund gibt, Leipzig zu besuchen, so das "Kunst Kraft Werk" mit seinen Lichtinstallationen. Leipzig leuchtet…, übrigens italienisch.

Herwig Nowak