10.01.2018 08:25 Buch über den Zweiten Weltkrieg

Buch über das Leid der deutschen Zivilbevölkerung wird Bestseller

Fire and Fury: Inside the Trump White House Der unverhoffte Geschichtsunterricht für die Amerikaner

"Fire and Fury: Inside the Trump White House" Der unverhoffte Geschichtsunterricht für die Amerikaner. Foto: GFDK

Von: GFDK - Reden ist Silber

Buch über den Zweiten Weltkrieg: Der Historiker und Politologe Randall Hansen hat vor 9 Jahren ein Buch über das Leid der deutschen Zivilbevölkerung während des Zweiten Weltkriegs geschrieben, das nun auf den Bestsellerlisten erscheint. Der Titel: "Fire and Fury".

Der unverhoffte Geschichtsunterricht für die Amerikaner

Dank der gleichnamigen Trump-Enthüllungen stürmt Hansens Buch gerade die Bestsellerlisten. Michael Wolffs Enthüllungsbuch "Fire and Fury: Inside the Trump White House" über US-Präsident Donald Trump verhilft einem alten Schinken zu Höhenflügen.

Der Historiker und Politologe Randall Hansen profitiert von dem Hype über das Trump Buch ganz unerwartet, wie er dem "Handelsblatt" sagte. Sein Buch über den Zweiten Weltkrieg mit dem Titel: "Fire and Fury: The Allied Bombing of Germany 1942-1945" schießt gerade durch die Decke.

Exakte Verkaufszahlen könne er noch nicht nennen, sagte der Historiker Hansen dem "Handelsblatt". Aber allein am Tag der Veröffentlichung der Trump-Enthüllungen sei auch sein Buch auf drei Bestsellerlisten der Verkaufsplattform Amazon in die Höhe geschossen.

Hansen beschäftigt sich in seinem Buch mit den Auswirkungen der britischen und amerikanischen Luftangriffe auf die deutsche Zivilbevölkerung während des Zweiten Weltkriegs, und hat nichts mit den Politik-Enthüllungen über Donald Trump zu tun. Er habe selbst niemals gedacht, dass er Präsident Trump einmal einen Gefallen schulde, so Hansen im "Handelsblatt".

Steve Bannon rudert zurück

PS: Trumps Ex-Chefberater Steve Bannon rudert zurück und relativiert mitlerweile seine im Buch gemachten Äusserungen. Donald Trump hatte nach Bekanntwerden der Bannon-Zitate aus dem Buch erklärt, Bannon habe "nichts mit mir oder meiner Präsidentschaft" zu tun gehabt. "Als er gefeuert wurde, hat er nicht nur seinen Job verloren, sondern auch seinen Verstand."

Das "Enthüllungsbuch" hat Trump rundweg als "Fake-Buch" voller Verleumdungen verurteilt. In dem Buch von Randall Hansen stehen mit Sicherheit keine "Fakes", das sollte Trump auch mal lesen.

Bleibt nur noch die Frage, wie glaubwürdig ist Michael Wolff?

Das Enthüllungsbuch "Fire and Fury" des Journalisten Michael Wolff über das Weiße Haus unter Donald Trump soll am 19. Februar in der deutschen Ausgabe im Rowohlt Verlag erscheinen.

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft