17.12.2016 01:10 Lebenslust und Lebensart in Berlin

Berlin: Sommer, Sonne gute Laune mit Musik für alle

Musik für alle ist das Motto des Festivals Fête de la Musique in Berlin

Musik für alle ist das Motto des Festivals Fête de la Musique in Berlin (Kreuzberg), 2005 Foto: (c) Jens Lordan, Wikipedia CC BY-SA 3.0

Von: GFDK - Redaktion

Lebenslust und Lebensart in Berlin. Wenn etwas zu Berlin paßt wie die Faust aufs Auge, dann das französische Musikfest Fête de la Musique. Die im 1700 Jahrhundert ausgewanderten Franzosen (Hugenotten) hatten sich zum größten Teil in Berlin niedergelassen und das heutige Berlin mitgeprägt. Von den insgesamt 28.500 Einwohnern Berlins war im Jahr 1700 jeder fünfte ein Franzose.

Und so zog die französische Lebensart in Berlin ein. Die Alt-Berliner sind nach anfänglichem Widerstand schnell auf den französischen Geschmack gekommen. Feinere Salate, Spargel und das heute berühmte Berliner Weißbier und viele bis dahin unbekannte Produkte zogen in das Berliner Leben ein.

Auch die Gartenlokale haben die Berliner den Franzosen zu verdanken. "Die ersten, viel besuchten öffentlichen Gartenlokale wurden um 1750 in der Nähe des Brandenburger Tores durch die Zuwanderer aus Frankreich eröffnet". Und sogar das Manufakturwesen erlebte durch die Zuwanderer eine Blütezeit, da viele Berufsgruppen schon in Frankreich zur Elite ihrer Zunft gehörten. Otto von Bismarck soll sie als „die besten Deutschen“ bezeichnet haben.

Musik für alle ist das Motto des Festivals

Die Fête de la Musique findet in mehr als 540 Städten auf der ganzen Welt statt, davon in über 300 Städten in Europa. In Deutschland beteiligen sich 50 Städte an dem Musikfest. Der französische Kulturminister Jack Lang hat 1981 diese Initiative ins Leben gerufen, die sich danach weltweit ausbreitete. Amateur, Berufsmusiker und Performer treten honorarfrei im öffentlichen Raum auf und es wird kein Eintrittsgeld verlangt. Musik für alle ist das Motto des Festivals.

1995 fand die erste Fête de la Musique in Berlin statt. Anfangs erst in den Stadtteilen Kreuzberg, Friedrichshain und Prenzlauer Berg. Schon 2012 spielten mehr als 500 Künstler auf über 100 Bühnen, verteilt nun in allen Bezirken.

Die deutsche Hauptstadt ist immer eine Reise wer

Einmal mehr, wenn am 21. Juni 2017 so viel Rhythmus in der Luft liegt wie bei der Fête de la Musique. Auf öffentlichen Plätzen und rund 100 Bühnen in allen Bezirken geben ab 16 Uhr Musiker, Bands und renommierte Orchester jeglicher Couleur gratis Kostproben ihres Könnens.

Übernachten in Berlin

Von Hip Hop, Indie, Pop, Punk, House bis hin zu Chanson, Jazz, Folk und Klassik ist alles dabei. Alle Veranstaltungsorte sind vom ibis Berlin Hauptbahnhof bequem zu erreichen: Es liegt verkehrsgünstig im Stadtteil Mitte. Eine Nacht im DZ ist dort ab 75 Euro zu haben.

Eine schöne Geschichte für alle Freunde der Lebens-Art in Berlin haben wir hier schon erzählt.

 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft