29.11.2012 09:45 am Freitag, 30. November, ab 19.30 Uhr in der Sachbuch-Diskussion

Wir nannten ihn nur "Die Birne" - Machtmensch oder Einheitskanzler? hr2-Diskussion mit dem Helmut-Kohl-Biographen Hans-Peter Schwarz

Gerade von der CDU als „Kanzler der Einheit“ gefeiert, beschäftigt Helmut Kohl die Deutschen noch immer. Jetzt hat der Historiker Hans-Peter Schwarz die erste umfassende politische Biografie des Altkanzlers verfasst.

Hans-Peter Schwarz, Foto: hr/Dominik Rößler

Von: GFDK - Hanni Warnke

Gerade von der CDU als „Kanzler der Einheit“ gefeiert, beschäftigt Helmut Kohl die Deutschen noch immer. Jetzt hat der Historiker Hans-Peter Schwarz die erste umfassende politische Biografie des Altkanzlers verfasst. Über seine Thesen spricht er am Freitag, 30. November, ab 19.30 Uhr in der Sachbuch-Diskussion „Streitfall – Autoren in der Kontroverse“ im Literaturhaus Frankfurt. Zur Expertenrunde gehören neben Schwarz die Politikwissenschaftlerin und Publizistin Ulrike Ackermann, der Literatur- und Medienwissenschaftler Jochen Hörisch und der Journalist Martin Lüdke. hr2-Redakteur Peter Kemper moderiert das Gespräch.

Helmut Kohl bleibt für die einen der souveräne Wegbereiter der deutschen Einheit, für die anderen ist er ein Machtmensch, dessen Name mit der größten deutschen Spendenaffäre verknüpft ist, die nicht nur seine eigene Partei, sondern auch seine Familie beschädigt hat.

Der „Streitfall“ von hr2-kultur widmet sich weiterhin dem im Oktober gestorbenen Sozial- und Wirtschaftshistoriker Eric Hobsbawm. In seinem Buch „Wie man die Welt verändert: Über Marx und den Marxismus“ erläutert Hobsbawm, was man heute noch von Marx lernen kann.

Zum Schluss befasst sich die Runde mit der jüngsten Publikation des amerikanischen Occupy- Vordenkers David Graeber. In seinem Band "Die falsche Münze unserer Träume" verbindet er Theorie und soziales Engagement, Politik und Ethnologie auf neuartige Weise.

Termin : Freitag, 30. November, 19.30 Uhr
Ort: Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Sendung in hr2-kultur: Sonntag, 6. Januar, 12.05 Uhr
hr2-kultur: UKW 95,3, 96,7, 99,6 und 95,0 MHz / Live- stream unter www.hr2-kultur.de