07.05.2013 09:55 Am 12. Mai ist Internationaler Museumstag

"War es Mord?" - 15 Millionen Euro für die Forschung in Museen von der VolkswagenStiftung

Niedersächsisches Landesmuseum in Hannover

Die museale Forschung, ist die Grundlage für pädagogische Bildungs- und Vermittlungsarbeit. Niedersächsisches Landesmuseum in Hannover Foto: Losch, Wikipedia

Von: GFDK - Jens Rehländer

Am 12. Mai ist Internationaler Museumstag. Am diesjährigen Programm sind auch Projekte aus der Förderinitiative "Forschung in Museen" beteiligt. Bislang unterstützt die VolkswagenStiftung 46 Forschungsvorhaben mit ca. 15 Mio. Euro. Zielgruppe sind vor allem kleine und mittlere Museen.

Unter dem Motto "Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit!" macht der Internationale Museumstag mit zahlreichen Aktionen auf das breite Spektrum der rund 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam. In Zeiten knapper Kassen sind solche publikumswirksamen Angebote gerade für kleine und mittlere Museen überlebenswichtig. Immer neue öffentlichkeitsstarke Ausstellungen und Veranstaltungen binden deshalb große Teile der Arbeitskräfte und der Finanzmittel.

Aktuelle Nachrichten Aus Wolfsburg

Die museale Forschung, die die Grundlage für diese pädagogische Bildungs- und Vermittlungsarbeit schafft, droht dabei ins Hintertreffen zu geraten. Dabei zählt die Forschung neben dem Sammeln, dem Bewahren und dem Vermitteln zu den zentralen Aufgaben von Museen. Nur durch Erforschung ihrer Sammlungen können Museen ihr Wissen über die Bedeutung ihrer Exponate erweitern und fundierte Ausstellungen entwickeln.

Hier setzt die Förderinitiative „Forschung in Museen“ der VolkswagenStiftung an. Mit dem Programm möchte die Stiftung vor allem die Forschung an kleinen und mittleren Museen stärken und ihre Vernetzung untereinander sowie mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen verbessern. Daneben zielt die Initiative auch auf die generelle Stärkung des Profils von Museen als Forschungsinstitutionen in der öffentlichen Wahrnehmung.

In drei Ausschreibungsrunden wurden seit dem Start der Initiative 2008 bislang 14,7 Millionen Euro für 46 Projekte bewilligt.

Beispiele für geförderte Vorhaben finden Sie auf den folgenden Seiten.

Auch die Besucher des Internationalen Museumstages profitieren von Forschungsergebnissen aus der Förderung der VolkswagenStiftung. Passend zum Motto des Museumstages können sie im Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte (Focke Museum) die Ausstellung „Graben für Germanien“ besuchen oder im LVR-Industriemuseum Ratingen die Schau "Glanz und Grauen – Mode im ‘Dritten Reich‘".

Einen Blick hinter die Kulissen bietet das Videoportal sciencemovies.de der VolkswagenStiftung: Unter dem Titel "War es Mord?" berichten Archäologen in zehn Episoden über ihre Erforschung einer mysteriösen Neunfach-Bestattung in Salzmünde. Noch mehr Einblick wird die für den November 2013 geplante Ausstellung am Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle bieten; ihr Titel: "Katastrophe oder Ritual – ein Kriminalfall aus dem 4. Jtsd. v.Chr."

Initiative "Forschung in Museen": Projekte in kleineren und mittleren Museen


Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle (Saale)
Katastrophe oder Ritual? - ein Kriminalfall aus dem 4. Jhtsd. v. Chr. - Interdisziplinäre Studie zu einer ungewöhnlichen Mehrfachbestattung
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt -
Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle (Saale)
Prof. Dr. Harald Meller
Richard-Wagner-Str. 9
06114 Halle (Saale)
Tel.: 0345 5247 311
Fax: 0345 5247 315
Homepage: http://www.archlsa.de/

Museum für Naturkunde Chemnitz
Versteinerter Wald Chemnitz - Vom Vulkanismus konservierte Momentaufnahmen aus dem Perm
Museum für Naturkunde Chemnitz
Priv.-Doz. Dr. Ronny Rößler
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 488 4550
Fax: 0371 488 4597
Homepage: www.naturkunde-chemnitz.de/index.php?pg=VW-Project

Archäologisches Landesmuseum Schloss Gottorf
Zwischen Wikingern und Hanse - Kontinuität und Wandel des zentralen Umschlagplatzes Haithabu/Schleswig im 11. Jahrhundert
Archäologisches Landesmuseum Schloss Gottorf
Dr. Ralf Bleile
Schlossinsel
24837 Schleswig
Tel.: 04621 813 302
Fax: 04621 813 535
Homepage: www.schloss-gottorf.de

Focke-Museum, Bremen
Vorgeschichtsforschung in Bremen unterm Hakenkreuz
Focke-Museum, Bremen
Dr. Frauke von der Haar
Schwachhauser Heerstraße 240
28213 Bremen
Tel.: 0421 699600 10
Fax: 0421 699600 66
Homepage: www.focke-museum.de

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Die Goldene Tafel aus Lüneburg. Forschungen zu Technik, Gestalt, Kontext und Bedeutung eines Retabels um 1400
Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Dr. Katja Lembke
Willy-Brandt-Allee 5
30169 Hannover
Tel.: 0511 9807 622
Fax: 0511 9807 640
Homepage: www.landesmuseum-hannover.de

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Das Europasaurus-Projekt: Die oberjurassische Inselfauna von Oker, Niedersachsen
Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Dr. Oliver Wings
Willy-Brandt-Allee 5
30169 Hannover
Homepage: www.landesmuseum-hannover.de

(LVR) - Industriemuseum
Soziokulturelle Untersuchungen zur Bekleidungsgeschichte der 1930er/40er Jahre
Landschaftsverband Rheinland (LVR) – Industriemuseum, Zentrale Oberhausen
Dr. Walter Hauser
Hansastr. 20
46049 Oberhausen
Tel.: 0208 8579 100
Fax: 0208 8579 101
Homepage: www.industriemuseum.lvr.de

Museumsdorf Cloppenburg
"Hinter dem Horizont ..." - Bäuerlich-bürgerliche Eliten in den friesischen Marschen und den angrenzenden Geestgebieten. Dokumentation, Erforschung und Präsentation des Bestandes an Sach- und Schriftkultur (2. Hälfte 17. - 1. Hälfte 19. Jahrhundert)
Museumsdorf Cloppenburg, Niedersächsisches Freilichtmuseum
Prof. Dr. Uwe Meiners
Postfach 13 44
49643 Cloppenburg
Tel.: 04471 9484 11
Fax: 04471 9484 74
Homepage: www.museumsdorf.de

Ludwig Forum Aachen
Videoarchiv. Die wissenschaftliche Erschließung und Präsentation der Videobestände des Ludwig Forum Aachen
Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen
Dr. Brigitte Franzen
Jülicher Straße 97 - 109
52062 Aachen
Tel.: 0241 1807 100
Fax: 0241 1807 101
Homepage: www.ludwigforum.de

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Römische Großbronzen am UNESCO-Welterbe Limes
Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Dr. Martin Kemkes
Berliner Str. 12
73728 Esslingen
Tel.: 07222 7876 47
Fax: 07222 7876 10
Homepage: www.grossbronzenamlimes.de

Franziskanermuseum Villingen
Das Unsichtbare und das Sichtbare. Zur musealen Herstellung von Region
Städtische Museen Stadt Villingen-Schwenningen,
Franziskanermuseum
Dr. Anita Auer
Postfach 12 60
78002 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07721 822364
Fax: 07721 822357
Homepage: www.museen.villingen-schwenningen.de

Jura Museum Eichstätt
Die Dynamik des Solnhofener Archipels
Jura-Museum Eichstätt
Dr. Martina Kölbl-Ebert
Burgstraße 19
85072 Eichstätt
Tel.: 08421 3080
Homepage:  http://an01118.hp.altmuehlnet.de/