27.10.2011 07:22 Samstag, 29. Oktober (22.45 Uhr)

Seit 13 Jahren ist die Lottofee im Dienst: 600. „Ziehung der Lottozahlen“ mit Franziska Reichenbacher in der ARD

"Lottofee" Franziska Reichenbacher im Lottostudio im Maintower in Frankfurt - Foto: hr/Alexander Englert

Von: Birgit Nelles

Zum 600. Mal präsentiert Franziska Reichenbacher am kommenden Samstag, 29. Oktober (22.45 Uhr), die „Ziehung der Lottozahlen“. Seit 13 Jahren ist die Lottofee der ARD im Dienst, und je nach Jackpothöhe sitzen zwischen drei und sechs Millionen Zuschauer vor den TV-Schirmen und vergleichen akribisch ihre Lottoscheine.

„Moderationstisch raus, Aufsichtsbeamter rein – so fing es 1998 an. Und auch im Laufe der folgenden Jahre konnten wir die Sendung kontinuierlich weiterentwickeln. 2005 kam der Wechsel ins Frankfurter Hochhausstudio; auch der spätere Sendeplatz ab Sommer 2009 führte zur einer neuen Optik des Studios.

Nicht nur wegen der richtigen Zahlen bleibt es spannend: Wir haben noch viele weitere innovative Ideen für diese traditionsreiche Sendung im Ersten“, so Franziska Reichenbacher anlässlich ihres kleinen Jubiläums.

Franziska Reichenbacher musste während der vergangenen 13 Jahre einen riesigen Zahlenberg bewältigen: 4.800 Lottozahlen, 4.200 Ziffern des Spiel 77, 3.600 Ziffern der Lotterie Super 6 sowie 24.600 Glücksspiralen-Gewinnziffern kamen ihr über die Lippen - ohne einen einzigen Versprecher.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: 988 Lottospieler machte Franziska Reichenbacher zu Millionären, das sind rein rechnerisch 1,64 pro Sendung.

Birgit Nelles

bnelles@hr-online.de