06.09.2012 07:35 ein wichtiger Vorläufer der Industrialmusik

„Otto Mötö“ von Gabi Schaffner ist Hörspiel des Monats - Produktion von hr2-kultur ausgezeichnet

Gabi Schaffner, Autorin des preisgekrönten Hörspiels "Otto Mötö" Foto: hr/Privatfoto

Von: Hanni Warnke

Das von hr2-kultur produzierte Hörspiel „Otto Mötö. Im Universum finnischer Motorenmusik – Aus den Archiven des Martti Mauri (1935 – 2003)“ von Gabi Schaffner ist von der „Deutschen Akademie der Darstellenden Künste“ zum „Hörspiel des Monats August 2012“ gekürt worden. Die Jury lobt das Stück über einen fiktiven finnischen Komponisten von Industrialmusik als „detailgenau und mit hohem Aufwand“ produziert.

„Das Porträt des Martti Mauri, das mit den Stilmitteln des journalistischen Features arbeitet, ist eine klug komponierte Fälschung. Zum Vergnügen aller, die den aktuellen Hype um das Dokumentarische kritisch sehen, und zur Freude derer, die sich für Geräuschmusik begeistern“, so die Jury weiter. hr2-kultur hat das Hörspiel erstmals am 19. August gesendet. Verantwortlicher hr2-Redakteur und Dramaturg ist Peter Liermann.

In ihrem Hörstück „Otto Mötö“ widmet sich die Berliner Komponistin, Musikerin und Hörspielmacherin Gabi Schaffner Leben und Werk eines Komponisten, der mit seinen Tonbandgeräten den Lärm des Landlebens erforschte: Martti Mauri.

Der Komponist war, wenn man Schaffner glauben will, Angestellter eines Elektrizitätswerks auf der finnischen Halbinsel Kuokkala bei Jyväskylä und ein wichtiger Vorläufer der Industrialmusik. Für seine Kompositionen habe Mauri Field-Recordings von Autorennen sowie Aufnahmen von modifizierten Ottomotoren und Gartengeräten verwendet.

Die in Bensheim ansässige „Deutsche Akademie der Darstellenden Künste“ wählt aus den allmonatlichen Einreichungen der Hörspielabtei-lungen der ARD und von DLF/Deutschlandradio Kultur jeweils das „Hörspiel des Monats“. Aus diesen Monatssiegern bestimmt die Jury schließlich das „Hörspiel des Jahres“.

hr2-kultur: UKW 96,7 / 95,0 oder 99,6 MHz oder als Livestream unter www.hr2-kultur.de