17.04.2012 07:52 an den Folgen eines Schlaganfalls

München - Kammersängerin im Alter von 98 Jahren verstorben - Das Staatstheater am Gärtnerplatz trauert um sein Ehrenmitglied Sári Barabás

Von: Anke Michaelis

Das Staatstheater am Gärtnerplatz hat die traurige Pflicht, den Tod seines hochgeehrten Ehrenmitglieds Ks. Sári Barabás bekannt zu geben.

Mit Sári Barabás verliert das Musiktheater eine wichtige Persönlichkeit der Oper und der Operette. Für das Gärtnerplatztheater bedeutet ihr Tod den Verlust einer seiner bedeutendsten Größen der Nachkriegszeit.

Sári Barabás wurde in Budapest geboren und hatte mit sieben Jahren ihren ersten Auftritt als Tänzerin. Sie galt als Ballett-Wunderkind, doch sie verschrieb sich dem Gesang.

Erste Erfolge konnte sie auf der Freilichtbühne der Budapester Oper auf der Margaretheninsel feiern. Seit 1948 war sie auf allen wichtigen europäischen und amerikanischen Opernbühnen zu Hause u.a. in San Francisco, New York, Covent Garden, Glyndebourne und dem Maggio Musicale Fiorentino.

Bereits seit 1952 war Sári Barabás als Gast an der Bayerischen Staatsoper und im Staatstheater am Gärtnerplatz zu erleben. Die Sopranistin prägte das Gesicht des Gärtnerplatztheaters über viele Jahre in den großen Rollen des Repertoires. Unvergessen ist sie vor allem als Csárdásfürstin in Emmerich Kálmans gleichnamiger Operette und als Hanna Glawari in Die lustige Witwe.

In den 1960er Jahren stand sie bei den Seefestspielen Mörbisch am Neusiedler See auf der Bühne. 1963 wurde ihr der Titel der Kammersängerin verliehen.

1978 beendete Barabás ihre Bühnenkarriere in der Titelrolle des Broadway-Musicals Hello, Dolly! auf der Bühne des Gärtnerplatztheaters. Am 20. Dezember 1998 kehrte sie, 85jährig, nochmals hierher zurück und übernahm eine Sprechrolle als Fürstin Anhilte in der Operette Die Csárdásfürstin von Emmerich Kálmán.

Für ihre Verdienste für das Gärtnerplatztheater wurde sie 1999 von Bayerns Kunstminister Hans Zehetmair zum Ehrenmitglied des Theaters ernannt. 2002 verlieh ihr der damalige Bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber den Bayerischen Verdienstorden.

Als Fürstin Anhilte nahm die „Ikone des Hauses“ am 2. Juni 2007 endgültig Abschied von der Bühne. Noch vor drei Jahren freute sich das Gärtnerplatztheater, sein Ehrenmitglied zum 95. Geburtstag in ihrem geliebten Haus begrüßen zu dürfen.

Am 14. Februar feierte Sári Barábas ihren 98. Geburtstag. An Montag, 16. April 2012 erlag sie den Folgen eines Schlaganfalls.

Das Staatstheater am Gärtnerplatz verabschiedet sich in warmer und dankbarer Erinnerung an die schöne Zeit mit der großen Künstlerin.

Staatstheater am Gärtnerplatz
Anke Michaelis
Leiterin Marketing; Pressesprecherin
Gärtnerplatz 3
80469 München

anke.michaelis@gaertnerplatztheater.de

www.gaertnerplatztheater.de