05.11.2012 08:05 ZWEITGRÖSSTE KUNSTSCHAU DER SCHWEIZ

KUNST 12 ZÜRICH 18. Internationale Messe für Gegenwartskunst 8. bis 11. November 2012

KUNST 12 ZÜRICH, ZWEITGRÖSSTE KUNSTSCHAU DER SCHWEIZ
Von:

Die KUNST ZÜRICH eröffnet am Mittwoch 7. November 2012 mit der Preview zum 18. Mal ihre Tore zu einer Kunstschau, die neben der Art Basel, die wichtigste in der Schweiz ist. KUNST ZÜRICH hat sich in den vergangenen 17 Jahren zur hochkarätigen Veranstaltung entwickelt. Rund 70 renommierte Galerien aus dem In- und Ausland widerspiegeln mit ihrem internationalen Programm ein globales Angebot zeitgenössischer bildender Kunst.

KLEIN ABER FEIN

Das Credo der KUNST ZÜRICH bleibt sich weiterhin treu: klein aber fein!
Klein natürlich nur im Vergleich zu den europäischen Grossmessen.
Die Zahlen sind für den hiesigen Messebesucher trotzdem beeindruckend:
Die Galerien aus Europa und auch aus Asien vertreten über 1000 Künstlerinnen und Künstler. In den Galerienkojen werden mehr als 2000 Kunstwerke angeboten. Und dies in einer für die Kunstpräsentation ungewöhnlichen aber idealen Umgebung: unter alten Industriekränen in über 20 Meter hohen und 8000m2 grossen, ehemaligen Fabrikationshallen der ABB.


Bemerkenswert und spannend für das Publikum wird dieses Jahr die
Kombination von bewährten, bereits anerkannten Werken und der Begeg-
nung mit Neuem sein. Es wird trotz wirtschaftlich durchaus wieder
unsicheren Zeiten auch etwas gewagt. Die Galerien vertrauen den
Sammlerinnen und Sammlern sowie den kunstinteressierten Zürcherinnen
und Zürchern und bieten – gerade auch für ein junges Publikum –sowohl die
Begegnung mit noch unbekannten, frischen Stimmen der internationalen
Kunstszene. Bereits Tradition ist es an der KUNST ZÜRICH, dass auch
Preisschilder von mehreren hunderttausend Franken anzutreffen sein werden.

6. ZKB KUNSTPREIS

Save the date: Die Gewinnerin oder der Gewinner wird an der Pressekonferenz vom
Mittwoch 7. November, 17 Uhr bekannt gegeben.
Er hat bereits Tradition und wird beim Publikum auch dieses Jahr wieder starke Beachtung finden: der ZKB-Kunstpreis 2012 der KUNST ZÜRICH. Zum ersten Mal wurde der mit CHF 10‘000.00 dotierte Preis im Jahr 2007 und seit damals jedes Jahr verliehen.
Der ZKB-Kunstpreis ist damit bereits zu einer festen Institution im Gefüge der Förderung junger und jüngster Kunst und zu einem mit Spannung erwarteten Highlight der Zürcher Kunstszene geworden.
Innert kurzer Zeit hat sich dieser Sektor beim Publikum und den Sammlern einen Namen für Neuentdeckungen geschaffen.
Prämiert wird die Solo show einer Künstlerin oder eines Künstlers von zehn ausgewählten Galerien, deren Teilnahme an der Messe im Rahmen der Förderstände ebenfalls unterstützt wird. Die Preissumme von CHF 10‘000.- geht direkt an die Künstlerin oder den Künstler; dies als Zeichen der Wertschätzung, aber auch als wichtige Ermutigung, das eigene Werk weiter zu entwickeln.


Die Qualität aller am Kunstpreis beteiligten Solo Shows ist unmittelbar mit der Zusammensetzung der Jury verbunden. Auch 2012 ist es gelungen, diese mit prominenten Exponenten der zeitgenössischen Kunst-vermittlungsszene zu besetzen. Die Jury ist sowohl zuständig für die Auswahl der zehn zugelassenen
Präsentationen als auch für die Jurierung des Preisträgers 2012.


Jury: Gianni Jetzer (Direktor, Swiss Institute Contemporary Art New York) | Mirjam Varadinis (Kuratorin Kunsthaus Zürich) | Rein Wolfs (Künstlerische Leitung Kunsthalle Fridericianum) Warum KUNST ZÜRICH?


Die KUNST ZÜRICH ist durch Ihre Grösse und Übersichtlichkeit ein idealer Einstieg für eine nachrückende Sammlergeneration. Sie stellt sich aber auch dem Anspruch Ihres hochkrätigen Publikums, welches dank der Stadt Zürich als etablierter Kunststandort Qualität, Aktualität und Internationalität gewohnt ist.
Diesem Anspruch wird die KUNST ZÜRICH auch weiterhin gerecht werden. Sie hat sich in den 17 Jahren ihres Bestehens laufend ausgebaut und ist zu einem wichtigen Termin der Schweizer Kunstszene geworden.


Das breite Kunstpublikum, Sammler, Galeristen und Kuratoren werden auch dieses Jahr auf Ihre Rechnung kommen und die zu erwartenden über 20‘000 Besucher werden die Hallen in Zürich-Oerlikon für fünf Tage in ein vibrierendes Kunstzentrum verwandeln.


Ort
ABB-Hallen 550
Zwei ehemalige Fabrikhallen (8000 m2) hinter dem Bahnhof Zürich-Oerlikon
Riccarda-Huch-Strasse, 8050 Zürich
Öffnungszeiten


8. bis 11. November 2012
Donnerstag 16 bis 22 Uhr
Freitag, Samstag, Sonntag 11 bis 19 Uhr
Preview
Nur mit persönlicher Einladung
Mittwoch, 7. November 2012, 16 bis 22 Uhr
Vernissage
Donnerstag, 8. November 2012, 16 bis 22 Uhr
Preview Party
Donnerstag 8. November ab 21.30 Uhr
Club Diagonal | Glärnischstrasse 10, 8002 Zürich
DJ Moustache | Freier Eintritt mit dem Messeticket.
Werkgespräche | ZKB-Kunstpreis


Am Samstag und Sonntag werden mit den nominierten Künstlerinnen und Künstlern in Ihren Kojen Gesprä che durchgeführt, die einen exklusiven Einblick in deren Schaffen vermitteln. Das Publikum erhält damit einen direkten Kontakt und kann sich während den Gesprächen aktiv beteiligen.
Samstag 10. November, Start 15 Uhr am Stand H1
Sonntag, 11. November, Start 15 Uhr, Stand H2
Das detaillierte Programm ist auf der Homepage www.kunstzuerich.ch  ersichtlich.

Kinderprogramm

Kinder von 3 bis 14 Jahren können malen, kneten und basteln, während ihre Eltern die Galerien besuchen.
Das Kinderprogramm ist kostenlos.
Freitag, 9. November von 16 bis 19 Uhr
Samstag, 10. November von 14 bis 18 Uhr
Sonntag, 11. November von 12 bis 18 Uhr
Preise
Bei den über *starticket gekauften Tickets inbegriffen ist
die kostenlose Hin- und Rückreise auf allen Zonen des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV).
Vorverkauf: *starticket Call Centre 0900 325 325 (CHF 1.19/min) oder www.starticket.ch
Vernissage CHF 50 (inkl. Kunst Party)
Tageskarte Samstag | Sonntag CHF 20
Abendkasse Samstag | Sonntag ab 17 Uhr
CHF 15
Tageskarte Samstag | Sonntag für Schüler,
Studenten, Senioren CHF 15
Kinder bis 14 Jahre: gratis
Katalog CHF 25
Informationen
Gruppe 44 | Kunst Zürich GmbH
Tel. +41 44 381 00 52 | www.kunstzuerich.ch