23.03.2012 07:51 Awards-Premiere:

Kulturnews: Der ITB Weltmusikpreis 2012 ist vergeben - Zwei Musikpreise gehen an die Interpreten Natacha Atlas und Amr Diab

Natacha Atlas im Konzert mit Transglobal Underground auf dem TFF.Rudolstadt - Wikipedia Schorle

Von: Astrid Ehring

Berlin (ots) - Der erste ITB Weltmusikpreis 2012 ist dem offiziellen Partnerland Ägypten gewidmet und zeichnet zwei Musiker aus, "denen es in besonderer Weise gelingt, in der Verbindung ägyptisch-arabischer Klänge mit westlichen Rhythmen ein internationales Publikum zu begeistern".

Im arabischen Raum und vor allem in Ägypten ein Superstar, im deutschsprachigen Raum aber leider eher unbekannt, ist der in Port Said geborene Sänger und Komponist Amr Diab. Er gilt als Vater des Mediterranen Sounds - ein elektrisierender Mix aus westlichen und ägyptischen Musikelementen.

Seinen größten Erfolg erzielte Amr Diab 1996 mit dem Song "Nour El Ain", dessen Refrain "Ya Habibi" nicht nur im gesamten Nahen Osten, sondern auch in Indien, Spanien oder Südamerika ein Mega-Hit war.

Das Stück gilt bis heute als wohl erfolgreichste Aufnahme, die ein arabischer Sänger jemals produziert hat, und es eröffnet seine Referenz-Einspielung "Greatest Hits" (EMI Arabien), für die Amr Diab nun ausgezeichnet wurde. Ägyptenreisende stimmt es emotional und mit Gänsehaut-Feeling auf das moderne und musikalische Land am Nil ein.

Den Zauber des Orients und Nordafrikas vermittelt die Sängerin Natacha Atlas mit ihrer extrovertiert sinnlichen, variationsreichen Musikalität und ihrer vielschichtigen Traumstimme, wofür sie mit dem Weltmusikpreis der ITB Berlin prämiert wurde.

Die in Brüssel geborene und in den USA lebende Sängerin mit ägyptischen Wurzeln bringt Klassik, hypnotische Dance- und Elektrobeats, Voice- und Jazzelemente auf ihrer aktuellen CD "Mounqaliba. In A State Of Reversal" (World Village) zum Schwingen.

Juror Jürgen Deeg: "Arrangeur Samy Bishai und Produzent Paul Castle haben mit 'Mounqaliba' eine intelligente und vielschichtige Produktion geschaffen die den idealen Rahmen für die Stimme von Natcha Atlas bereitet. Der Titel 'Batkallim' im ambient Clubsound ist das Highlight einer CD, die uns auf einen Streifzug durch die Musikkultur des Orients einlädt."

Besonders auch die Dance-Tracks "Lahazat Nashwa" und "Taalet" reißen als weitere Glanzpunkte der Einspielung rhythmisch vom Hocker. Natacha Atlas ist neben ihrer Solo-Karriere auch Sängerin der Gruppe Transglobal Underground und arbeitet zudem mit Jean Michel Jarre, Peter Maffay, Nigel Kennedy und Sarah Brightman.

Pressekontakt:

Astrid Ehring

Pressereferentin ITB Berlin / ITB Asia Messedamm 22 14055 Berlin

Tel.:+ 4930 3038-2275 Fax: + 4930 3038-2141

ehring@messe-berlin.de

www.messe-berlin.de