07.08.2012 07:58 Ausstellung, Nachwuchsförderung und Unterhaltung

"Kultur vor der Haustür" - Die kleine und feine Kulturszene in den Gemeinden darf nicht aussterben

Von: Kerstin Wickinger

Nienhagen (ots) - Es spricht einiges dafür, dass es für Kultur-Vereine, Institutionen aber vor allem privat finanzierte Kultur-Projekte in der Zukunft nicht rosig aussieht. Die Kosten, eine professionelle Veranstaltung zu produzieren, steigen stetig. Die GEMA plant ihre Gebühren zu 2013 dramatisch zu erhöhen. Immer mehr Sicherheitsmaßnahmen, wie aufwendige Sicherheitskonzepte, werden notwendig.

"Viele Menschen fahren in die entfernten Städte um Kultur zu erleben. Dabei bieten viele Gemeinden hochklassige Veranstaltungen, und das fast direkt vor der Haustür", erläutert Alexander Hass von Nienhagen-Kultur (Ni-Ku).

Um so wichtiger ist es bei der Umsetzung solcher Projekte, Synergien zu nutzen und Attraktivitäten zu bündeln. Mit einem neuen "Konzept" will Ni-Ku verschiedene Kunstbereiche vereinen. Ausstellung, Nachwuchsförderung und Unterhaltung in einem. Das könnte eine breitere Zielgruppe ansprechen. "Die kleine und feine Kulturszene in den Gemeinden darf nicht aussterben. Jeder Bürger kann helfen, indem er diesen Produktionen eine Chance gibt" so Hass weiter.

"Kultur vor der Haustür"

Der nächste Ni-ku Abend findet am 01.September im Hagensaal statt. Dann wird es "Norddeutsch-Maritim". "Es ist uns gelungen, den Star vom Ohnsorg Theater, Jasper Vogt nach Nienhagen zu holen", erzählt Hass.

Dieser wird mit seinem erfolgreichen Hans Albers Programm "Hoppla hier kommt Hans" auftreten. Musik und Geschichten vom blonden Hans. Die beiden Künstler, Karin Prinz und Wolfgang Graue aus der Samtgemeinde Wathlingen zeigen im Foyer des Hagensaals Maritime Malereien. Der Shanty-Chor Celle wird den Abend stimmungsvoll einläuten. Natürlich gibt es auch Fischbrötchen und Sankt-Pauli Bier.

Die Karten gibt es bereits ab 15 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen oder unter ni-ku.de.

Die nächste Veranstaltung mit dem Titel "Loriot und Co." wird am 09.November stattfinden. Für 2013 sind insgesamt vier weitere Veranstaltungen geplant. Das Ni-Ku Programm 2013 soll im Dezember bekannt gegeben werden.

Pressekontakt: Ni-Ku / Nienhagen-Kultur Kerstin Wickinger Dorfstrasse 20 29336 Nienhagen kontakt@ni-ku.de www.ni-ku.de Tel.:05144-490218 Fax.:05144-490219