18.12.2011 07:01 Lehrerinnen und Lehrer

Jetzt bewerben für einen Multiplikatorenaustausch 2012 mit der Türkei oder China

(c) Wikipedia

Von: Andreas Schmitz

Lehrerinnen und Lehrer sowie Fachkräfte der Jugendarbeit, die sich für den interkulturellen Schüler- und Jugendaustausch mit der Türkei oder China interessieren und dazu persönliche Eindrücke gewinnen wollen, können sich für einen Multiplikatorenaustausch 2012 mit einem der beiden Staaten bewerben.

Das Programm ist ein Projekt der Stiftung Mercator. Durchgeführt wird es von den Austauschorganisationen Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) und AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. (AFS) in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz und der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB).

Während des einwöchigen Programms in der Türkei Anfang April 2012 oder in China im Oktober 2012 lernen die Teilnehmenden zunächst den Alltag ihrer Kolleginnen und Kollegen vor Ort kennen. Vorgesehen sind Hospitation an deren Arbeitsplätzen sowie gemeinsame Workshops zu interkulturellen Themen.

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland sollen sie die neu gewonnenen Erfahrungen einsetzen, um Jugendliche für ein Austauschjahr in einem der beiden Staaten zu begeistern und sie bei den Vorbereitungen unterstützen. Der Gegenbesuch der türkischen Kolleginnen und Kollegen ist für Anfang September 2012 geplant. Die chinesische Gruppe soll im Mai 2012 nach Deutschland kommen.

Bewerben können sich für das Jahr 2012 Lehrerinnen und Lehrer sowie haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz (Türkei und China) bzw. dem Saarland (nur China).

Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2011 für die Teilnahme am Multiplikatorenaustausch mit der Türkei bzw. der 20. Januar 2012 für die Teilnahme am Multiplikatorenaustausch mit China.

Die Bewerbungsunterlagen für das Programm mit der Türkei können bei YFU unter www.yfu.de/multiplikatorenaustausch und für das Programm mit China unter www.afs.de angefordert werden. Für Rückfragen steht auch der PAD zur Verfügung.

Kontakt:

Katja Röhl

Referat VD, Telefon: 0228 / 501-327

E-Mail: katja.roehl@kmk.org

Andreas Schmitz
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sekretariat der Kultusministerkonferenz
Graurheindorfer Str. 157
53117 Bonn

Andreas.Schmitz@kmk.org