15.07.2011 07:25 Preisverleihung am 24. September

Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig 2011 geht an Peter Schreier und Marcel Reich-Ranicki

Bronzefigur Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig

Von: Stefan Hirtz

Seit 2007 verleiht die Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung den Internationalen Mendelssohn-Preis zu Leipzig. Die bisherigen Preisträger sind Kurt Masur, Anne-Sophie Mutter, Peter Sloterdijk, Helmut Schmidt, Riccardo Chailly, Armin Mueller-Stahl, Lang-Lang und Iris Berben.

Mit dem Internationalen Mendelssohn-Preis zu Leipzig werden Persönlichkeiten geehrt, die sich im Sinne Mendelssohns besonders um schöpferische Vielfalt, aufgeschlossenes Denken und kosmopolitisches Handeln verdient gemacht haben.

Die diesjährigen Preisträger des Internationalen Mendelssohn-Preises zu Leipzig, der am 24. September 2011 im Rahmen eines Festkonzertes im Gewandhaus zu Leipzig überreicht wird, sind der Kammersänger Prof. Peter Schreier und der Autor und Kritiker Prof. Marcel Reich-Ranicki.

Peter Schreier wird der Ehrenpreis in der Kategorie Musik verliehen, Marcel Reich-Ranicki in der Kategorie Gesellschaftliches Engagement. Die Laudatoren sind Maestro Kurt Masur und Burkhard Jung, Oberbürgermeister von Leipzig.

Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 24. September spielt das Gewandhausorchesters Leipzig - mit Kurt Masur als Dirigenten - Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Schubert.

Weitere Informationen, Biografien und Fotos der Preisträger erhalten Sie bei Abruf des folgenden Links:
http://bit.ly/mVr48l

Offizielle Website Internationaler Mendelssohn-Preis zu Leipzig
http://www.mendelssohn-preis.de/

Stefan Hirtz

ARTEFAKT Kulturkonzepte
ARTEFAKT Projektmanagement
Hirtz, Krippendorff, Rüter, Schmitz, Solf GbR
Marienburger Str. 16
10405 Berlin
Fon: 030 - 440 10 686
Fax: 030 - 440 10 684       
stefan.hirtz@artefakt-berlin.de
www.artefakt-berlin.de