09.10.2017 01:03 Museum für Werte gegründet

Haben wir noch Werte? - Oder brauchen wir schon ein MUSEUM FÜR WERTE

Der Marketing Redaktions Mops Adele von der GFDK hat einen sehr grossen  immateriellen Wert und gehoert nicht ins Museum der Werte

Der Marketing Redaktions Mops Adele von der GFDK hat einen sehr grossen immateriellen Wert und gehört nicht ins Museum der Werte. Foto: GFDK

Die Experten von SCOPAR haben zu jedem der insgesamt zwoelf Werte einige wertvolle Tipps fürs taegliche Leben und Handeln skizziert

Die Experten von SCOPAR haben zu jedem der insgesamt zwölf Werte einige wertvolle Tipps fürs tägliche Leben und Handeln skizziert – wer diese beherzigt, ist beruflich langfristig erfolgreicher und führt ein erfüllteres, glückliches Leben., Copyright: SCOPAR

Von: GFDK - Redaktion

Sind uns die "Werte" verloren gegangen? Sieht so aus, wenn man jetzt schon ein Museum für Werte dafür braucht. Da stellt sich doch die Frage, sind wir eine "wertelose Gesellschaft". Und was ist überhaupt ein Wert? Sicher ist doch, das ein jeder von uns andere Werte hat, ob die gleich ins Museum gehören, können wir noch nicht abschließend sagen.

Welche Werte sind dir wirklich wichtig? Mit dieser Frage haben wir uns aufgemacht. Entstanden ist dabei eine ehrenamtliche Initiative – das MUSEUM FÜR WERTE. Gerade Zeit von Unsicherheit und dem Aufstieg populistischen Parteien, werden “unsere" Werte ständig beschworen. Aber was bedeuten Werte für jeden Einzelnen?

Mit Hilfe von spannenden Anekdoten und bizarren Objekten unterschiedlichster Menschen, haben wir an einem neuartigen Ausstellungsformat getüftelt. So ist über die Zeit nicht nur eine authentische und haptische Werte-Enzyklopädie entstanden, sondern auch ein Pop-Up Museum, das am 11.Oktober in Berlin eröffnet wird. Hier werden Werte mittels Anekdoten erleb- und erfahrbar.

Für uns sind Werte ein wichtiger Kit für die Gesellschaft. Sie sind ständig im Wandel und werden individuell unterschiedlich interpretiert. Deshalb haben wir über 50 Anekdoten zu den Werten Respekt, Freundschaft und Lebensfreude gesammelt und aufgearbeitet, um eine Bandbreite an unterschiedlichen Perspektiven zeigen zu können. Einen ersten Einblick bekommt man auf der Website: www.wertemuseum.de

Ziel ist es, diese großen Bedeutungsträger wieder mit Sinn zu füllen und für jeden nahbar zu machen. Gerne möchten wir mit dir zu dem Thema ins Gespräch kommen. Wir würden gerne lustige, emotionale und überraschende Anekdoten mit dir teilen. Für Interviews und Nachfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Beiträge, Kommentare und einen Austausch.

"Als Werte können materielle und immaterielle Güter bezeichnet werden. ... Immaterielle Werte sind Vorstellungen, die innerhalb einer sozialen Gruppe von Menschen oder innerhalb einer Gesellschaft als wünschenswert und erstrebenswert angesehen". werden.

redaktion@gfdk.de