16.12.2011 07:37 22. Januar 2012 um 11.11 Uhr im Münchner Volkstheater

„Großer Karl-Valentin-Preis“ an Helge Schneider - Die Laudatio hält der Filmregisseur und Schriftsteller Alexander Kluge

(c)Presse Münchner Volkstheater

Von: Frederik Mayet

2012 wird der „Große Karl Valentin-Preis“, der von dem Münchner Schriftsteller und Karl Valentin-Biographen Alfons Schweiggert kreiert wurde, zum dritten Mal vergeben. Dies geschieht durch Gerhard Polt,  Hans Well, Michael Well und Christoph Well.

Der diesjährige Preisträger ist der Komiker, Schauspieler und Jazzmusiker Helge Schneider. Die Laudatio hält der Filmregisseur und Schriftsteller Alexander Kluge.

Anlässlich des 125. Geburtstags des Münchner Komikers Karl Valentin wurde 2007 im Münchner Volkstheater erstmals der Große Karl Valentin Preis vergeben. „Dieser Preis stellt in seiner Art etwas wirklich Einzigartiges dar“, urteilte die Presse damals, „denn er besteht aus absolut `Nichts´.

Es gibt wohl weltweit keinen weitere Auszeichnung, die nur aus `Nichts´ besteht. Die Idee zu diesem skurrilen Preis, hatte der Münchner Schriftsteller und Turmschreiber Alfons Schweiggert, der sich mit mehreren Buchveröffentlichungen über den genialen Komiker als Valentin-Kenner ausgewiesen hat.“

Mit dem Großen Karl Valentin-Preis sollen Personen geehrt werden, die in der Nachfolge Valentins herausragende künstlerische Leistungen vorweisen können oder die sich um die geniale Persönlichkeit Valentins und dessen Werk besonders verdient gemacht haben. „Valentin“, so Alfons Schweiggert, „war eben nicht nur ein Volks- und Moritatensänger, nicht nur ein Liedparodist und Instrumentalmusiker und auch nicht nur ein Humorist und Komiker.

Er engagierte sich auf weitaus mehr Gebieten. So war er auch ein Schauspieler und Clown, ein Filmemacher und Regisseur, ein Schriftsteller, Stückeschreiber und Verleger, ein Sammler und Museumsdirektor und nicht zuletzt auch ein bildender Künstler.

Mit der Vergabe des „Großen Karl Valentin-Preises“ 2007 an Polt und die Biermösl Blosn war die  Aufforderung an die Preisträger verbunden, die Auszeichnung ihrerseits weiterzugeben.

Polt und die Biermösl Blosn entschieden sich 2010, den „Großen Karl Valentin Preis“ an den Komiker und Liedermacher Fredl Fesl weiterzugeben. Dieser wird nun am 22. Januar an Helge Schneider weitergegeben.

Verleihung des „Großen Karl-Valentin-Preises“ an Helge Schneider durch Gerhard Polt, Hans Well, Michael Well und Christoph Well

Laudator: Alexander Kluge

Moderation: Alfons Schweiggert

Musik: Hans Well mit zwei Wellsittichen 

 

22. Januar 2012 um 11.11 Uhr im Münchner Volkstheater.

Karten: 18 Euro und 25 Euro

Karten unter 089/523 46 55, per Fax 089/523 55 56

Online unter www.muenchner-volkstheater.de

Oder München Ticket: 089/ 54 81 81 81, www.muenchenticket.de

 

Frederik Mayet

Presseabteilung

Tel 0049 / 89 / 523 55 61

Fax 0049 / 89 / 523 55 65

www.muenchner-volkstheater.de

Münchner Volkstheater GmbH

Briennerstr. 50

80333 München