05.09.2012 07:44 »Der Morgen oder Hölderlin«

Düsseldorf/London - Prof. Markus Lüpertz hat eine neue Skulptur geschaffen - auf 45 Exemplare limitierte Skulpturenedition

Prof. Markus Lüpertz Plastik „Der Morgen oder Hölderlin“, die vor dem Deutschen Haus Paralympics London 2012 steht. Foto (c)Geuer & Breckner GmbH

Von: Maria Kaufmann - medienfabrik Gütersloh GmbH

Gütersloh (ots) - Seit dem 26. Juli 2012 steht vor dem Deutschen Haus im Museum of London Docklands die Skulptur »Der Morgen oder Hölderlin«. Anlässlich der Olympischen Spiele in London hat Prof. Markus Lüpertz, einer der einflussreichsten zeitgenössischen Künstler Deutschlands, diese Skulptur geschaffen. Sie wird auch während der Paralympischen Spiele, vom 29. August bis zum 09. September 2012, dort zu sehen sein.

Um das Kunstwerk entsprechend platzieren zu können, wandte sich der Künstler an die Düsseldorfer Galerie Geuer & Breckner. Zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), der Deutschen Sport-Marketing (DSM) und der Medienfabrik Gütersloh, einer Tochter der arvato AG, wurde das Projekt schließlich verwirklicht.

Ihren Titel erhielt die Skulptur in Anlehnung an den deutschen Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843), der sich in seinen Werken auch mit der griechischen Antike und im Besonderen mit Olympia auseinandersetzte. Für Lüpertz war bei der Arbeit an seinem Kunstwerk schnell klar, "dass es sich dabei nur um eine Figur des Hölderlin handeln konnte." Er selbst sieht in seiner Skulptur jedoch kein Abbild des Dichters. Für ihn ist sie die Darstellung seines Genius', mithin seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit, seines Schicksals und seiner Bestimmung.

Mit ihrer Präsenz und Ausdruckskraft, ihrer Botschaft und der Erinnerung an das, was die Olympischen Spiele in der Antike ausgemacht hat, stellt die Hölderlin-Skulptur auch eine Identifikationsfigur für die deutschen Mannschaften bei den Olympischen und Paralympischen Spielen dar.

Am 28. September 2012 kehrt die knapp drei Meter hohe Figur zurück an den Ort ihrer Entstehung. In Düsseldorf wird sie von der Galerie Geuer & Breckner in einer exklusiven Einzelausstellung zum Werk des Künstlers präsentiert. Anlässlich ihrer Aufstellung in London gestaltete Markus Lüpertz übrigens auch eine auf 45 Exemplare limitierte Skulpturenedition »Hölderlin« in einer Größe von 45,5 cm. Sie ist bei Geuer & Breckner zu einem Einführungspreis von 8.500 EUR (später 12.000 EUR) erhältlich: www.geuerbreckner.de. Ein Teilerlös kommt dem DOSB zugute.

Bildmaterial und weitere Informationen finden Sie hier: bit.ly/Rt7l3u

Geuer & Breckner GmbH

Altestadt 7
D – 40213 Düsseldorf

T: +49 (211) 54 22 13 10
F: +49 (211) 54 22 13 59
W: www.geuerbreckner.de
E: info@geuerbreckner.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.
Bei laufenden Ausstellungsprojekten zusätzlich Samstag von 11:00 bis 15:00 Uhr
und jederzeit nach telefonischer Vereinbarung.

Kundenservice:
Telefon +49 (211) 54 22 13 10

Bastian Langer, Email an langer(at)geuerbreckner.de
Martin Prunko, Email an prunko(at)geuerbreckner.de